1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Blieskastels schöne Seiten eingefangen

Blieskastels schöne Seiten eingefangen

Blieskastel. Die Blieskasteler Künstlerin Rita Walle hat sich bei ihren neuesten Werken mit Blieskastel und seinen Stadtteilen befasst. Entstanden sind dabei Postkarten mit vier verschiedenen Motiven sowie ein Kunstdruck.Rita Walle wurde in Luxemburg geboren, verbrachte jedoch Kindheit und Jugend in Blieskastel, so dass sie einen besonderen Bezug zur Stadt hat

Blieskastel. Die Blieskasteler Künstlerin Rita Walle hat sich bei ihren neuesten Werken mit Blieskastel und seinen Stadtteilen befasst. Entstanden sind dabei Postkarten mit vier verschiedenen Motiven sowie ein Kunstdruck.Rita Walle wurde in Luxemburg geboren, verbrachte jedoch Kindheit und Jugend in Blieskastel, so dass sie einen besonderen Bezug zur Stadt hat. Seit 1986 präsentiert sie ihre Bilder auf zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen. Erst seit kurzer Zeit ist sie wieder zurück in Blieskastel und hat sich daraufhin mit der Stadt und den Stadtteilen beschäftigt. Sie sagt selbst, dass man seine Heimat viel intensiver wahrnimmt und Veränderung viel deutlicher sieht, wenn man lange Zeit weg war.Dieses Gefühl nutzt Rita Walle, um das Stadtbild von Blieskastel zu malen. Von jedem Stadtteil hat sie eine Besonderheit ausgewählt, die auf dem Bild zu entdecken ist. Auch Symbole wie die Jakobsmuschel und das Symbol des Biosphärenreservats Bliesgau findet man auf den Bildern wieder. Wer die Bilder von Rita Walle kennt, weiß, dass diese sehr lebendig und farbenfroh sind. Eine Ausstellung von Rita Walle zusammen mit Sabine Groll ist noch bis 11. Dezember im Spiegelsaal des Hotel/Restaurant Annahof in Niederwürzbach zu sehen. red Die Postkarten und Kunstdrucke sind beim Verkehrsamt der Stadt Blieskastel, im Restaurant "Pferchtal", in der Musikkneipe "Alt Schmidd", beim Fotoshop Roman Schmidt und im Bahnhof Würzbach zum Preis von einem Euro pro Postkarte und fünf Euro pro Kunstdruck, erhältlich.