1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Blickweiler Verein sucht Nachwuchssportler

Blickweiler Verein sucht Nachwuchssportler

Blickweiler. In sein neuntes Jahr als erster Vorsitzender geht beim SV Blickweiler Erik Werny. In der Generalversammlung gab es überwiegend positive Berichte, Sorge bereite allerdings die Lage im Jugendbereich. Vorsitzender Erik Werny (Foto: hh) blickte zu Beginn auf die größte Maßnahme im letzten Jahr

Blickweiler. In sein neuntes Jahr als erster Vorsitzender geht beim SV Blickweiler Erik Werny. In der Generalversammlung gab es überwiegend positive Berichte, Sorge bereite allerdings die Lage im Jugendbereich. Vorsitzender Erik Werny (Foto: hh) blickte zu Beginn auf die größte Maßnahme im letzten Jahr. "Mit Hilfe der Jagdgenossenschaft konnte zwischen Sportheim und Rasenfläche der Platz gepflastert werden, 15 000 Euro betrugen die Kosten", so Werny, der das Lob auswärtiger Teams über den vorzüglichen Zustand des Rasenplatzes gerne zur Kenntnis nehme. "Wenn auch mit hohen Kosten verbunden, werden wir die Rasenpflege weiter so durchziehen. Spenden helfen dabei."Erik Werny, auf dessen Initiative der Bau des Rasenplatzes erfolgte, registrierte erfreut, dass durch das durchdachte Rasen-Finanzierungskonzept der Verein bereits im Jahre 2014 schuldenfrei sei. Probleme bereite ein Ausweichplatz, da das benachbarte Rasen-Faustballfeld keine Lösung sei und die Plätze in Einöd und Webenheim als Ausweichmöglichkeit zu teuer seien. "Wir sind auf der Suche nach weiteren Alternativen." Für das alte, 1950 erbaute Sportheim stelle sich die Frage Abriss oder umfassende Sanierung. Spielausschussvorsitzender Thomas Keller stellte fest, dass nur wenige auswärtige Akteure das Team verstärken. Das Gros des Bezirksligisten rekrutiere sich derzeit aus heimischen Jugendlichen um die 20 Jahre. Positiv ausgewirkt habe sich die Wiedergründung der Alten Herren.

Verschärft hätten sich die Rahmenbedingungen für Sportvereine (Finanzamt, Ergebnisübermittlung an den Verband) und die Gewinnung von ehrenamtlichen Helfern sowie von Trainern für die Jugend.

Sorge bereite der Nachwuchsbereich, in dem nur noch eine eigene D- und F- Jugend gemeldet seien. "Die Lage ist Ernst", betonte dazu Erik Werny, der auf Spielgemeinschaften mit benachbarten Vereinen setzt.

"30 Jugendliche sind im SVB aktiv, trotz Werbung in der Kita sind allerdings nur wenige Neuzugänge zu vermelden", sagte Jugendleiter Salih Cicekci. Erstmals habe, bei nur fünf Teammeldungen, das Neujahrsturnier abgesagt werden müssen. Bei den Neuwahlen übernahm mit Timo Gaumert ein Aktiver den Posten des Jugendleiters. hh

Auf einen Blick

Neuwahlen beim SV Blickweiler: 1. und 2. Vorsitzender Erik Werny und Roland Graus, Geschäftsführer Paul Blanck, Schatzmeister Benno Graus, Spielausschussvorsitzender Thomas Keller, Jugendleiter Timo Gaumert, Beiseiter: Salih Cicekci, Bärbel Sand, Michael Bastian, Jochen Ropönus, Ali Mavruk, Jürgen Blanck und Hans Peter Sand, Kassenprüfer: Hans Hurth und Wolfgang David. hh