1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Bierbacher Narren voll im Fastnachtsfieber

Bierbacher Narren voll im Fastnachtsfieber

Bei den Bierbacher Kerbchern laufen bereits die Vorbereitungen für die Fastnachts-Veranstaltungen auf Hochtouren. Mit dabei sind in dieser Session die örtlichen Büttenasse, die Kultband Käsfies, viele Tanzgruppen oder das Männerballett.

Sie können es kaum erwarten: Seit Mai vergangenen Jahres laufen die Vorbereitungen für die Bierbacher Faasenacht. Und am Samstag, 31. Januar, um 20 Uhr steigt auch schon die erste Kappensitzung der Kerbcher in der Pirminiushalle (zweite Sitzung: Freitag, 6. Februar, dritte Sitzung: Samstag, 7. Februar, jeweils 20 Uhr in der Pirminiushalle). Seit Jahren sind die Bierbacher Kerbcher ein Garant für stimmungs- und schwungvolle Faasenacht: "Die Gäste sind uns seit Jahren treu geblieben, und darüber freuen wir uns. Wir werden auch in diesem Jahr wieder versuchen, ein tolles Programm auf die Beine zu stellen", verspricht Sitzungspräsident Eckard Geißel auch in dieser Session wieder abwechslungsreiche Sitzungen. Es sind erneut alle Bierbacher Büttenasse mit an Bord, etwa Volker Welsch oder Felix Scheck, um nur zwei zu nennen. Aber auch die Gruppe "Mächtig viel Theater" oder die Kultband Käsfies werden wieder mit einem neuen Programm mit dabei sein. Nicht zu vergessen die vielen Tanzgruppen oder das Männerballett und viele weitere Akteure. "Die Spannung steigt, aber alle wollen ihr Bestes geben und werden auch wieder Qualität auf der Bühne abliefern", unterstreicht Wolfgang Westphal, erster Vorsitzender des Bierbacher Karnevalsvereins.

Kartenvorverkauf startet

Pünktlich um 20 Uhr werden die Sitzungen beginnen, die Veranstalter bitten um Kostümierung: "Aber das hat sich ja herumgesprochen, dass es in Bierbach locker zugeht und wir keine steifen Sitzungen veranstalten", stellt Faasenachts-Urgestein und Sitzungspräsident Eckard Geißel heraus. Er steht in dieser Kampagne übrigens zum 33. Mal auf der närrischen Bühne. Zwar in unterschiedlichen Funktionen, aber er ist den Kerbchern immer als Faasenachter erhalten geblieben, ob als Büttenredner, als Bandmitglied bei den Käsfies oder eben wie in den vergangenen Jahren wieder als Sitzungspräsident. Am Sonntag, 11. Januar, beginnt der Kartenvorverkauf. Man macht keine Experimente, ab 8.30 Uhr ist die Pirminiushalle geöffnet, um 9.30 Uhr beginnt der Vorverkauf. Die Karten werden nach der Reihenfolge der Käufer vergeben, pro Käufer gibt es maximal 30 Karten für eine Sitzung. "Es braucht sich aber niemand Gedanken zu machen, dass er keine Karten mehr bekommt", beruhigen Geißel und Westphal. Wer am Vorverkauf nicht dabei sein kann, sollte eine der übrigen Karten beim ersten Vorsitzenden, Wolfgang Westphal, in dessen Geschäftsräumen (Blumenstraße 24) während der üblichen Öffnungszeiten noch kaufen können. Aber die besten Plätze werden selbstverständlich beim Vorverkauf über den Tisch gehen, die vorderen Plätze kosten 14 Euro, etwas weiter hinten zahlt man 13 Euro.