SPD zum Bahnhofsgelände „Solche Themen müssen in die Gremien“

Niederwürzbach · Andreas Motsch von der SPD Niederwürzbach setzt sich für den Erhalt des Grünstreifens am Bahnhofsgelände ein.

 Der Grünstreifen in der Eisenbahnstraße in Niederwürzbach soll nach dem Willen des Ortsrates erhalten bleiben. Auch soll der Flächennutzungsplan nicht geändert werden.

Der Grünstreifen in der Eisenbahnstraße in Niederwürzbach soll nach dem Willen des Ortsrates erhalten bleiben. Auch soll der Flächennutzungsplan nicht geändert werden.

Foto: Erich Schwarz

Andreas Motsch, Ortsvorsitzender der SPD in Niederwürzbach, meldete sich nun noch einmal zum Thema Verkauf des Geländes am Bahnhaltepunkt Würzbach zu Wort. Er merkte im Gespräch mit unserer Zeitung an, dass der Ortsratsbeschluss aus dem Jahr 2000 nur empfehlenden Charakter gehabt hätte (wir berichteten). Der Ortsrat hatte seinerzeit in einem einstimmigen Beschluss die Stadt aufgefordert, mit der Deutschen Bahn in Grundstücksverhandlungen zu treten, um den Grünstreifen zu erwerben.