1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Ballweiler Kaderplanung „weitgehend abgeschlossen“

Fußball-Verbandsliga : Ballweiler Kaderplanung „weitgehend abgeschlossen“

Die Planungen beim Fußball-Verbandsligisten DJK Ballweiler-Wecklingen im Hinblick auf die kommende Saison sind laut Sportwart Dieter Rebmann „weitgehend abgeschlossen“. Der Kader sei auf 18 Feldspieler und zwei Torhüter reduziert worden.

Wie bereits berichtet, übernehmen die Spielertrainer Florian Bohr (Chefcoach) sowie Frederic Stark (Assistent) die Aufgaben des bisherigen Übungsleiters Peter Rubeck, der zum TSC Zweibrücken wechselt.

Dass Mirco Schwalbach, Marvin Kempf (beide FV Eppelborn), Sayfedine El Khadem (FC Homburg II) und Nico Horn (SV Schwarzenbach) zur neuen Runde zur DJK wechseln, stand bereits fest. Horn ist der Bruder des aktuellen DJK-Spielers Pascal Gherram.

Nun haben die Ballweiler mitgeteilt, dass auch der ehemalige Torhüter des FV Biesingen, Abdelaaziz Faouzi, zum Verbandsligisten kommt. Der 30-jährige Georgier Faouzi stand vor seiner Zeit in Biesingen beim SC Bliesransbach, den SF Saarbrücken, den SF Köllerbach und dem SV Bübingen zwischen den Pfosten.

„Wir sind davon überzeugt, dass diese Jungs sportlich und menschlich eine Bereicherung darstellen. Die Personalie des neuen Torwarttrainers steht kurz vor dem Abschluss“, sagt Rebmann.

Verlassen werden die DJK Marvin Schneider (SV Bliesmengen-Bolchen), Marcel Ecker (FV Eppelborn), die Brüder Max und Felix Decker, Luca Brödel, Max Leyes, Torhüter Lucas Schmidt sowie Torwarttrainer Domenico Di Bartolomeo, die Rubeck allesamt zum TSC Zweibrücken folgen.

Sollte die DJK Ballweiler-Wecklingen in der aktuell aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison noch einmal um Punkte spielen, wird Stark die Runde als Cheftrainer zu Ende bringen. Rubecks Vertrag galt eigentlich bis Saisonende. Er und der Vorstand haben sich aber in beiderseitigem Einvernehmen getrennt (wir berichteten).

Aktuell ist die DJK mit zehn Punkten Tabellensiebter. Der Rückstand auf Spitzenreiter Hellas Bildstock beträgt fünf Zähler.