Ausgezeichnete Forscherriege am Von-der-Leyen-Gymnasium

Ausgezeichnete Forscherriege am Von-der-Leyen-Gymnasium

Blieskastel. Grasfleck und Brombeerfleck - auf dem Pullover unerwünscht. Max Binkle, Schüler der Klassenstufe sieben am Blieskasteler Von-der-Leyen-Gymnasium, findet das hingegen Spitze

Blieskastel. Grasfleck und Brombeerfleck - auf dem Pullover unerwünscht. Max Binkle, Schüler der Klassenstufe sieben am Blieskasteler Von-der-Leyen-Gymnasium, findet das hingegen Spitze. Mit Versuchen, Farbstoffe aus natürlichen Rohstoffen wie etwa Brombeeren, Walnüssen oder Gras zu extrahieren und damit Textilien einzufärben, startete Max beim Wettbewerb "Schüler experimentieren" (Schüler bis 14 Jahre). Im Fachbereich Chemie/Biologie wurde er mit seiner Arbeit Landessieger. Den dritten Platz in Chemie belegten Steffanie Kraft (Klassenstufe neun) und Hannah Tillmanns (Klassenstufe acht) mit ihrer Arbeit über "Duftöle". Sie erzeugten die duftenden Köstlichkeiten durch Kaltpressung und Wasserdampfdestillation. Im Fachbereich Chemie erzielten jeweils einen Sonderpreis der Stiftung ME Saar Lea Hsu und Emily Zaki (Klasse neun) mit ihrer Arbeit über "Dünnschichtchromatographie". Lukas Hsu und Zacharias Bieringer (Klassenstufe acht) überzeugten durch ihre Arbeit rundum "Kalk". Im Fachbereich Mathematik ging der dritte Platz an Jonas Schmitt, Philippe Weisang und Pascal Legrum (Klassenstufe sieben), die "Strichcodes" unter die Lupe nahmen. Betreut wurden die Schüler durch ihre Lehrer Olaf Schmitt (Biologie), Gregor Berg (Mathe), Peter Trautmann und Birgitt Bouillon-Wagner (beide Chemie). red