Alles Wichtige auf einen Blick

Ein Bild des Lehrerkollegiums sowie sämtliche Klassenfotos gibt es im Jahrbuch 2015 des Von der Leyen-Gymnasiums das jetzt erschienen ist. Außerdem gibt es einen Schulplaner und das Doppelstundensystem wird thematisiert.

Das Von der Leyen-Gymnasium hat sein Jahrbuch 2015 vorgestellt. Wie die Schule mitteilt, sei es bereits die zweite Auflage in Farbdruck mit vielen Bildern und im neuem Großformat (DIN-A4-Querformat, Preis: sechs Euro), das eine angemessene Fläche zum Abdruck sämtlicher Klassenfotos sowie eines aktuellen Fotos des Lehrerkollegiums bietet. Ein Jahrbuch sei immer eine Art Rechenschaftsbericht über die Arbeit und das Leben an einer Schule.

Im ersten Kapitel "Leyens intern" könne man im Bereich der Pädagogik und der Organisation den Entwicklungsprozess der Schule verfolgen, immer mit dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern das Lernen am Puls der Zeit zu ermöglichen. Während sich im Jahr 2014 die Fördermaßnahmen für Schülerinnen und Schüler , wie die Einrichtung der Labore oder der von Schülern für Schüler erteilte Nachhilfeunterricht des Teams "Leyenhelp" fest etabliert hätten, läge der Fokus im Jahre 2015 auf der Optimierung der Unterrichtseinheiten und der Hausaufgabendisziplin.

,,Die Probephase des Doppelstundensystems konnte abgeschlossen werden, mit dem Ergebnis, dass gerade für eine Schule mit großen Schulcampus wie das Blieskasteler Gymnasium Doppelstunden trotz einiger Nachteile die vorteilhafteren Lerneinheiten sind. Lehrer und Schüler werden an der Optimierung des Doppelstundensystems weiter feilen", so die Schule. Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 biete das Von der Leyen-Gymnasium seinen Schülerinnen und Schülern einen Schulplaner als Hilfe zur Organisation und Bewältigung des Schulalltags an. Darin seien die Wünsche von Schülern, Lehrern und Eltern aufgenommen. Er sei im Layout an die Homepage der Schule angelehnt und enthalte außer den Seiten zur Dokumentation für die Hausaufgaben auch wichtige Termine und Daten der wichtigsten Einrichtungen der Schule. Die Mehrheit der Seiten informiere über das vielfältige kulturelle Leben an der Schule, das größtenteils auf ein Engagement der Von der Leyen-Schüler über den Unterricht hinaus zurückgehe.

Es sei erstaunlich, was Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung und Energie bei sportlichen und musischen Wettbewerben, bei Schultheateraufführungen oder durch soziales Engagement, sei es beim Schutzengellauf oder bei der Unterstützung von Flüchtlingen, auf die Beine stellen. Gleichzeitig sei das Jahrbuch ein Forum für Schüler-Autoren, denn viele Berichte über Wandertage und Klassenfahrten seien von den Schülern eigenhändig verfasst worden.

,,Die Schulgemeinschaft des Von der Leyen-Gymnasiums spricht allen Sponsoren seinen Dank aus, ohne deren Unterstützung ein Projekt wie das Jahrbuch nicht realisierbar wäre'', heißt es abschließend.