1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

Ärger über Müll auf P&R-Parkplatz bei Sengscheid

Ortsrat St. Ingbert-Mitte : Müllproblem auf einem Parkplatz bei Sengscheid

Der Ortsrat St-Ingbert Mitte hat beschlossen, der Vermüllung auf dem Park and Ride-Parkplatz (P&R) in Sengscheid den Kampf anzusagen.

Der Platz befindet sich kurz vor dem Eingang zur Mittelstadt. Auf der linken Seite, wenn man aus Richtung Staffel/Autobahn stadteinwärts fährt. Gleichzeitig ist er quasi ein „Vorbote“ des Eingangs zum Ortsteil Sengscheid. Das Gremium beschloss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig, beim Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) die Aufstellung von Abfallbehältern anzufragen.

Das Anliegen geht dabei auf einen Antrag der Familien-Partei und von Ortsvorsteherin Irene Kaiser (CDU) zurück. Wie Monika Hauck (Familien-Partei) in ihrer Antragsbegründung ausführte, wurde der Mitfahrerparkplatz nahe der A 6 vor drei Jahren mit städtischen Mitteln neugestaltet. „Die tägliche Nutzung zeigt auch in Zeiten der Pandemie und Homeoffice, dass dort viel Müll hinterlassen wird“, teilte die Familien-Partei in ihrer Sitzungsvorlage mit. Dabei handele es sich bei dem Gelände um ein Aushängeschild der Stadt, so Hauck weiter. Zumal der Parkplatz zum Start von Wander- und Fahrradtouren einlädt.

Für viele Vorbeifahrer sei der P&R-Platz der erste Blick, den diese von der Mittelstadt wahrnehmen. Es gehe darum, einen positiven Eindruck zu hinterlassen, was derzeit schlecht möglich sei. Der Zustand der Vermüllung sei keine taugliche Visitenkarte der Stadt, so Hauck weiter. Sie erhofft sich die Anbringung von ein bis zwei Mülleimern oder ersatzweise die Aufstellung eines Abfallgefäßes und setzt selbstredend eine regelmäßige Leerung voraus. Das Ortsratsmitglied gab zu, etwas pessimistisch zu sein, ob dies ausreichend sei, doch es sei ein Anfang. Dies auch aus dem Grund, dass der Platz auch im Dunkeln genutzt wird, keine Überwachung erfolgt und somit eine Kontrolle schwierig ist.