500 Euro für Johanna aus Reinheim

Schon zum dritten Mal in Folge hatte Lothar Hartz die Preise für die Tombola in mehrstündiger Arbeit zusammen getragen: Während der drei Turniere des Bliestal-Cups der Schiedsrichtergruppe Blies wurden alle Preise in der Halle des Blieskasteler Freizeitzentrums verkauft.

Jetzt überreichte Schiedsrichter-Obmann Dirk Forner 500 Euro als Teil des Erlöses an die Reinheimer Familie Mehler. "Wir haben uns sehr über diese großzügige Geste gefreut, hilft sie uns bei der aufwändigen Betreuung", meinte Birgit Mehler, die Mutter der 14-jährigen Johanna.

Ihre Tochter leidet unter anderem an Autismus und an spastischer Diplegie. Derzeit besucht sie die fünfte Klasse in der Schule für Körperbehinderte am Webersberg in Homburg und hatte zur Scheckübergabe ihre Freundin Cosima Mieger mitgebracht.

Forner erläuterte, dass nach Jannik Schewes, der die beiden letzten Schecks bekam, das Reinheimer Mädchen der zweite Empfänger sei und man nun gesamt 2500 Euro gespendet habe, wobei 2014 die Firma Globus auf 1500 Euro aufgestockt hatte.