1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Blieskastel

41. Bundesfilmfestival Natur in Blieskastel

Filmfestival : Die besten Natur-Filme Deutschlands

Von Freitag bis Sonntag findet in der Bliesgau-Festhalle in Blieskastel wieder das Bundes-Festival statt.

Bereits zum 41. Male treffen sich Deutschlands beste Naturfilmer vom 17. bis 19. Mai in der Barockstadt Blieskastel und wetteifern um den heiß begehrten „Goldenen Schmetterling“ als Großer Preis der Biosphäre Bliesgau. Es ist die höchste Auszeichnung, die ein Naturfilm in Deutschland erreichen kann. Darüber hinaus vergibt jeder der fünf Juroren für eine herausragende Leistung noch je einen „Silbernen Schmetterling“, und auch das Publikum darf seinen Favoriten mit einem solchen Schmetterling auszeichnen.

35 Kurzfilme haben sich in den einzelnen Bundesländern für das diesjährige Festival qualifiziert und werden am Freitag ab 15 Uhr sowie am Samstag ab 9 Uhr in sechs Filmblocks in der Bliesgau-Festhalle öffentlich vorgeführt und von einer fünfköpfigen Fachjury unter der Leitung von Erich Lutz aus Esslingen bewertet.

Die Themen der Filmbeiträge sind so vielfältig wie die Natur selbst. Von stimmungsvollen, auf den Takt der Musik geschnittenen Naturimpressionen, über die Vorstellung von seltenen und gefährdeten Lebensräumen, über Tierporträts bis hin zu außergewöhnlichen Naturbegegnungen in fernen Ländern ist wieder ein weites Spektrum aus der Natur vertreten. So kann man etwa die Ringelnatter auf ihren Jagdzügen begleiten, das äußerst seltene Haareis bewundern, eine Safari in die Serengeti unternehmen, durchs wilde Kroatien reisen, oder etwas über einen ungebetenen Gast aus China erfahren, der auch unsere Heimat im letzten Jahr aufgesucht hat: den Buchsbaumzünsler. Nach über 1000 Naturfilmen, die bisher in Blieskastel gezeigt wurden, ist in diesem Jahr zum ersten Mal ein Film über Fledermäuse, die geheimnisvollen Nachtjäger, zu sehen. Ein besonderer Höhepunkt und gleichzeitig der feierliche Abschluss des Festivals wird sicherlich wieder der „Morgen der Schmetterlinge“ am Sonntag ab 10 Uhr werden. Bei dieser Film-Matinée werden die „Silbernen“ und der „Goldene Schmetterling“ von den einzelnen Paten an die Autoren überreicht und die ausgezeichneten Filme  vorgeführt.

Der Programmablauf und die Liste der qualifizierten Filme kann auf der Website des Ausrichters unter www.afw-blieskastel.de/bundesfilmfestival-natur eingesehen und auch ausgedruckt werden. Der Eintritt  ist frei.