1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Bexbacher FDP ohne eigenen Kandidaten fürs Bürgermeister-Amt

Bexbacher FDP ohne eigenen Kandidaten fürs Bürgermeister-Amt

Bexbach. Die FDP wird keinen eigenen Kandidaten ins Rennen um den Bürgermeisterposten in Bexbach schicken. Das hat der FDP-Stadtverband jetzt mitgeteilt. Die im März kommenden Jahres anstehende Wahl habe auch zu Überlegungen innerhalb des FDP-Stadtverbandes Bexbach über einen eigenen Kandidaten geführt

Bexbach. Die FDP wird keinen eigenen Kandidaten ins Rennen um den Bürgermeisterposten in Bexbach schicken. Das hat der FDP-Stadtverband jetzt mitgeteilt. Die im März kommenden Jahres anstehende Wahl habe auch zu Überlegungen innerhalb des FDP-Stadtverbandes Bexbach über einen eigenen Kandidaten geführt. Der Stadtverband sei zwar in der Lage, qualifiziertes Personal aufzubieten, das auch bereit ist, in einen fairen Wettbewerb um das Bürgermeisteramt einzutreten. Dennoch habe sich die Partei dazu entschlossen, keinen eigenen Bewerber aufzustellen, da die berufliche Beanspruchung der potenziellen Kandidaten es nicht zulasse, einen zeitaufwendigen Wahlkampf zu führen, hieß es weiter. Ebenso sei es mit ausschlaggebend gewesen, dass die Partei die enormen Wahlkampfkosten nicht schultern könne und diese auch nicht den Bewerbern zumuten wolle. Um den Posten des Bürgermeisters bewerben sich in Bexbach bei der Wahl am 20. März kommenden Jahres bisher Thomas Leis für die SPD, Gerhard Welter für die CDU und Thomas Leibrock, der als unabhängiger Bürgermeisterkandidat antreten möchte. red