1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Viele Ehrungen beim der Feuerwehr in Höchen

Versammlung : Viele Ehrungen bei der Höcher Feuerwehr

In der Jahreshauptversammlung ging es auch um die Zusammenführung von Höchen und Frankenholz zum Löschbezirk Nord.

Im Blickpunkt der Jahresversammlung des Feuerwehrlöschbezirks Höchen standen auch diesmal Ehrungen und Beförderungen verdienter Mitarbeiter. Bexbachs Bürgermeister Thomas Leis, Wehrführer Uwe Lapre, Kreisbrandmeister Steffen Rastetter, Manfred Rippel und Löschbezirksführer Dominik Nashan übernahmen zunächst die Aufgabe, Mitglieder der Wehr für langjährige Zugehörigkeit zu ehren. Für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Daniel Klos ausgezeichnet. Seit 15 Jahren gehören Carsten Kröner und Jonas Omlor dem Löschbezirk Höchen an. Tina Müller, Thomas Haffke und Bastian Müller sind seit 20 Jahren dabei. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst wurden Steffen Keller und Christian Backes geehrt.

Christopher Willms, Justin Ludwik, Markus Ruffing und Oliver Strang erhielten ihre Ernennung zum Feuerwehrmannanwärter. Dennis Obeldobel wurde vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann befördert. Die Ernennung vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann erhielten Philipp Polei und Sven Stotko. Die Oberfeuerwehrmänner Thomas Kröner und Carsten Körner rücken als Hauptfeuerwehrmänner nach oben. Die Beförderungsurkunde vom Brandmeister zum Oberbrandmeister erhielten Sarah Backes, Stefan Schmidt und Mike Weber.

Als Meilenstein nannte Höchens Löschbezirksführer Dominik Nashan die Zusammenführung der Löschbezirke Höchen und Frankenholz zum Löschbezirk Nord. Hierzu habe es mehrere Vorgespräche der beiden Löschbezirksführungen gegeben. „Wir stehen gemeinsam zu 100 Prozent hinter dieser Zusammenführung.“ Auch in der Mannschaftssitzung wurde dieses Thema besprochen und stieß auf breite Zustimmung. „Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, um weiterhin leistungsfähig und personell gut aufgestellt zu den Einsätzen ausrücken und den Bürgern optimale Hilfe leisten zu können“, so Nashan. Unter diesem Aspekt fanden bereits im letzten Jahr die ersten Treffen der neu gegründeten Planungsgruppe Feuerwache Nord statt.

In seinem Jahresbericht 2018 hielt Löschbezirksführer Nashan fest, dass die Höcher Wehr zur Zeit 37 aktive Mitglieder hat, darunter fünf Frauen. Insgesamt wurden 73 Einsätze im vergangenen Jahr absolviert. Zum Großeinsatz führten Giftfässer, die am 2. Mai entdeckt wurden. Mit Hilfe von benachbarten Wehren aus dem Saarpfalz-Kreis wurden die Fässer geborgen und entsorgt. Hinzu kamen unter anderem zahlreiche Übungen, die Absicherung beim Radrennen Trofeo 2018, Unwettereinsätze und die Unterstützung benachbarter Wehren.

In zahlreichen Lehrgängen haben sich einige Mitglieder weitergebildet - darunter als Truppmänner und Atemschutzgeräteträger. Die Altersabteilung des Löschbezirks Höchen mit neun Feuerwehrkameraden nahm an einigen Veranstaltungen der Stadt Bexbach teil. Vor Ort war die Feuerwehr Höchen auch beim 36. Höcher Dorffest.Viel Resonanz und Anerkennung fand das Feuerwehrfest 2018 in Bexbach, wo der Stadtpokal der Jugendfeuerwehren der Stadt ausgetragen wurde.