Ulrich Burbes bleibt 1. Vorsitzender beim SV Niederbexbach

Mitgliederversammlung : Burbes bleibt 1. Vorsitzender beim SV Niederbexbach

Aus der Mitgliederversammlung des SV Niederbexbach ist Ulrich Burbes erneut als 1. Vorsitzender hervorgegangen. Die Wahl der fünf Besitzer musste geheim durchgeführt werden, da Victor Bialecki überraschend kandidierte, heißt es vom Verein.

Der weitere Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: 2. Vorsitzender: Kai Neu, Geschäftsführer: Jörg Imbsweiler, Schatzmeister: Dirk Zieger. Spielausschuss: Andreas Hüther, Organisationsleiter: Matthias Bollwein, Jugendleiter: Alexander Georg, Beisitzer: Christian Bollwein, Florian Hüther, Peter Kipp, Sebastian Eiden, Udo Fricker (Victor Bialecki erhielt zu wenige Stimmen), AH-Vertreter: Helmut von Blohn, Platzkassierer: Alfred Lauer und Franz Hüther, Unterkassierer: Udo Schnur, Kassenprüfer: Arnulf Fricker und Frank Eberhardt, Pressewart und Internet: Florian Hüther, Ehrenamtsbeauftragter: Hans-Josef Westrich.

Rund 50 Mitglieder, darunter auch einige Ehrenmitglieder, waren zu der Versammlung ins Gasthaus zur Eiche gekommen. Jugendleiter Kai Neu konnte etwa berichten, dass viele neue Kinder den Weg zum SVN gefunden haben und der eine oder andere auch schon als Gastspieler in der F-Jugend des FC Palatia Limbach spiele. Kurz vor den Neuwahlen wurden zwei langjährige Mitglieder des Vorstandes verabschiedet. Der zuletzt 2. Vorsitzende Daniel Schmid steht nicht mehr zur Verfügung – zumindest nicht mehr im Vorstand. Burbes bedankte sich bei Schmid für über 20 Jahre Vorstandsarbeit mit einem kleinen Präsent. Schmid kurz und knapp: „Es war mir eine Ehre, für den SVN im Vorstand gewesen zu sein“.

Der Zweite, der ausscheiden wird, ist Beisitzer Franz Hüther, der seit 2005 im Vorstand aktiv war und sich in allen Bereichen im Verein engagiert hat. Auch er wurde von Burbes gebührend verabschiedet. „Franz, du wohnst ja nicht weit weg vom Sportplatz…ich denke, wenn wir Hilfe brauchen, wirst du auch weiterhin parat stehen“, hieß es vom 1. Vorsitzenden. Auch Ortsvorsteher Arnulf Fricker war anwesend und bedankte sich beim SVN für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und hofft, dass dies in Zukunft auch so bestehen bleiben wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung