1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Teich im Blumengarten könnte umzäunt werden

Thema im Stadtrat Bexbach : Teich im Blumengarten könnte umzäunt werden

Mehrere Infrastruktur- und Bauthemen hatte der Bexbacher Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung auf der Tagesordnung. Der Abriss der Höcherberghallen zieht sich hin.

Die SPD-Fraktion zeigte sich wenig erfreut darüber, dass das Gebäude nicht noch dieses Jahr dem Erdboden gleich gemacht wird. Bürgermeister Christian Prech (CDU) erklärte, man habe den Abriss vor zwei Wochen europaweit ausgeschrieben. Ein Ergebnis liege erst in einigen Wochen vor. Thema war auch die Grundschule Frankenholz. Jan Hornberger (SPD) thematisierte Schattenspender an den Fenstern. Es sei wichtig, dass hier etwas passiere. Prech verwies darauf, dass die Verwaltung so viele Projekte mit dem Schild „höchste Priorität“ geklebt habe, dass man nicht mehr wisse, für welche Projekte das wenige vorhandene Geld als erstes aufgewendet werden soll: „Höcherberghalle, Brücke Betzenweg, Feuerwehr, Bürgerzentrum Frankenholz  - eine Prio-Liste liegt vor, der Rat muss etwas bestimmen, wir prüfen sachlich, welche Zuschüsse möglich sind. Sonst kriegen wir das nicht gestemmt.“

Ob der Weiher am Eingang des Blumengartens (Luxemburger Garten) bald komplett gekippt ist, wollte Volker Stumpf (Linke) wissen. Während Bürgermeister Prech darauf verwies, dass dem Rat zu dem Thema bald etwas vorgelegt werden soll, erläuterte Fachbereichsleiter „Finanzen & Soziales“ Volker Wagner, dass aus dem Weihers wegen eines Defekts Wasser versickere. Fische seien dort keine drin. Er erinnerte, dass der Teich vor wenigen Jahren mit EU-Geldern neu angelegt worden sei, über 100 000 Euro habe das gekostet. „Damals hieß es, der Teich versorgt sich selbst, wenn man etwa Seerosen und heimische Gewächse dort ansiedelt.“ Jetzt sei er aber in einem schlechten Zustand. Das habe auch damit zu tun, dass Leute dort teils ihre Hunde zur Erfrischung in den Teich schickten. Daher überlege man, ihn einzuzäunen und den alten Zulauf wieder gangbar zu machen.