1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

SPD will kostenlose Kindergärten für Bexbach

Kostenlose Kindergärten : SPD Bexbach will für beitragsfreie Kitas kämpfen

Die SPD Bexbach begrüßt den Beschluss des Stadtrates, wonach die Elternbeiträge für die städtischen Kindergärten im Kindergartenjahr 2021/2022 reduziert werden. Nach dem einstimmigen Beschluss sinkt der Beitrag für den Regelkindergartenplatz von bisher 74 Euro auf 60 Euro, der Beitrag für einen Tagesplatz von 122 Euro auf 98 Euro und der Beitrag für einen Krippenplatz von 200 Euro auf 160 Euro pro Monat und demnach um jeweils rund 20 Prozent.

„Für die Bexbacher Familien sind das gute Nachrichten. Wir freuen uns darüber, dass der Einsatz der SPD in der Landesregierung dies möglich macht und nun zusätzliche Bundes- und Landesmittel zur Verfügung stehen. Wir setzen uns gemeinsam mit Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot für eine vollständige Beitragsfreiheit der Kindergärten und Krippen ein“, so der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Dirk Vogelgesang. Zusätzlich setze sich die SPD dafür ein, für die gesamte Dauer, in der während der Corona-Krise in Kindergärten, Krippen, Kindertagesstätten und Freiwilligen Ganztagsschulen kein Regelbetrieb stattfindet, die Elternbeiträge komplett zu erlassen.

„Die mittlerweile seit über einem Jahr andauernden Corona-Maßnahmen belasten insbesondere Kinder und Jugendliche sehr. In Schulen und Kindergärten muss schnellstmöglich wieder ein ganz regulärer Betrieb stattfinden. Wir hoffen, dass sich Ministerpräsident Hans und die CDU-Saar nicht erneut Schulöffnungen entgegenstellen. Um wenigstens die finanziellen Sorgen der Familien etwas abzumildern, setzen wir uns zudem für die Beitragsbefreiung ein“, so Dirk Vogelgesang abschließend.