Sommer im Zeltlager

Ein großer Spaß für Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren war das Camp des TuS Höchen, das unter dem Motto „American-TuS-Camp-out“ stand. Der Pfälzerwaldverein spendete zudem ein großes Trampolin.

Das diesjährige Zeltlager des TuS Höchen stand unter dem Motto "American-TuS-Camp-out". "Der Wettergott hatte in diesem Jahr ein Einsehen und bescherte uns gutes Wetter fürs Zeltlager", heißt es seitens der Verantwortlichen. Drei Tage lang hatte sich das Wiesengelände unterhalb vom TuS-Heim in eine große Zeltstadt verwandelt. Insgesamt 55 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren und das Zeltlagerteam mit 16 Betreuern nahmen an dem Zeltlager teil.

Das Zeltlager des TuS Höchen gibt es seit über 20 Jahren und jedes Jahr mit einem anderen Thema. Das Team vom TuS hatte ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Aktivitäten zusammengestellt. Spiele, viel Wasser, Cheerleading-Training und Basteln der Pompons hierfür, Baseball, Football, Steckenpferde und Lagerfahne und natürlich eine "Las Vegas-Pokerrunde" standen im Mittelpunkt. Der große Abschluß am zweiten Abend war die große Playback-Show, wofür die Kinder eifrig probten. Für ihre tollen Auftritte ernteten sie großen Applaus.

Donnerstags besuchte als Vertreter vom Pfälzerwald-Verein, Ortsgruppe Höchen , Willi Förster das Camp, der offiziell ein großes Trampolin ans Zeltlagerteam und die Kinder übergab. Dies war eine Spende vom Verein, der hiermit die gute Jugendarbeit vom TuS unterstützen möchte. Für diese großzügige Spende bedankt sich der TuS Höchen beim Pfälzerwald-Verein. Auch für das leibliche Wohl war wie immer im Zeltlager bestens gesorgt. Täglich wurde frisch und gesund gekocht, es gab Rohkost, Obst und andere Leckereien. Wassermelonen hatten einen reißenden Absatz gefunden. Am ersten Abend wurden am Lagerfeuer auf einer großen Eisenplatte Stockbrotfladen gebacken und es gab Gitarrenklänge. Einer der Höhepunkte für die Kinder war natürlich die Nachtwanderung am zweiten Abend, bei der man einigen Gespenstern im Höcher Wald begegnete.