1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Schulze-Delitsch-Straße bis Bahnhof für drei Wochen gesperrt

Schulze-Delitsch-Straße bis Bahnhof für drei Wochen gesperrt

Nachdem Anfang September die Versorgungsleitungen für Gas und Wasser in der Bexbacher Bahnhofstraße verlegt und in der Nachfolge die Wasser- und Gashausanschlüsse sowie eine Teilstrecke der Kanalisation erneuert wurden, kann man zwischenzeitlich unter anderem schon die Abmaße der neuen Straßenführung an den bereits versetzten Straßeneinläufen erkennen.

Darauf weist die Stadt Bexbach hin.

Mit dem Auslegen der Stromversorgungsleitungen für die zukünftige Straßenbeleuchtung, die Baumbeleuchtung sowie der Versorgung der Festplatzverteilersäulen seien die Vorarbeiten soweit abgeschlossen. Ende Oktober sei unter anderem damit begonnen worden, die Muldenrinnen als Straßenbegrenzung zu verlegen. Nachfolgend werde der Gehwegausbau auf der Südseite und die Herstellung des Straßenunterbaus vorangetrieben. Zur zügigen Abwicklung dieser Arbeiten werde teilweise an Samstagen gearbeitet, hieß es. Um die Muldenrinne im Bereich der Hausnummern 18 bis 30 herzustellen und die neue Straßenführung mit einem vorerst zweilagigen Asphalt zu überziehen sei es nochmals erforderlich, ab 9. November den Straßenabschnitt Schulze-Delitsch-Straße und Bahnhof für etwa drei Wochen zu sperren. Dabei werden die Stadtwerke Bexbach auch die Versorgungsleitungen auf der nördlichen Seite (gerade Hausnummern) verlegen, so die Stadt. Nach dieser Vollsperrung könne der Verkehr auf die neue Straßenführung umgestellt werden.