Schließung der Dienststellen der Stadt Bexbach zwischen den Jahren

Notfalldienste eingerichtet : Stadt und Kitas zwischen den Jahren geschlossen

Sämtliche Dienststellen der Stadtverwaltung Bexbach sind vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar geschlossen. Darauf weist die Verwaltung jetzt hin. Die städtischen Kindertageseinrichtungen Höchen, Oberbexbach und Niederbexbach und die Freiwilligen Ganztagsschulen (FGTS) Frankenholz und Oberbexbach sind bereits vom 23. Dezember und bis zum 3. Januar zu.

Die Kompostieranlage steht vom 18. Dezember bis einschließlich 6. Januar nicht zur Verfügung.

Es wurden bei der Stadt einige Not- und Bereitschaftsdienste eingerichtet: Das Standesamt ist am Freitag, 27. Dezember, und am Montag, 30. Dezember, jeweils von 10 bis 12 Uhr, nur für die Beurkundung von Sterbefällen, unter Tel. (06826) 52 91 35 zu erreichen.

Das Bürgerbüro ist am Freitag, 27. Dezember, und am Montag, 30. Dezember, jeweils von 10 Uhr bis 12 Uhr, ausschließlich in dringenden Pass- und Personalausweisangelegenheiten unter Tel. (06826) 52 94 06 zu erreichen.

Das Friedhofsamt ist am Freitag, 27. Dezember, und am Montag, 30. Dezember, jeweils in der Zeit von 9 bis 11 Uhr, für die Vereinbarung von Beisetzungsterminen besetzt. Man kann auch hier nur anrufen unter Tel. (06826) 52 96 72. Außerdem steht die allgemeine Rufbereitschaft des Baubetriebshofes für Notfälle zur Verfügung, Tel. (06826) 52 92 37, hieß es von der Stadtverwaltung weiter.