„Quer dorch de Gaade“ mit dem Bexbacher Chörchen

Konzert am 19. Juni : Bexbacher Chörchen bietet Buntes

In den vergangenen beiden Jahren ist die Zahl der Mitglieder im Bexbacher Chörchen stetig angestiegen und es gilt nach eigenen Angaben derzeit, die neuen Sänger einzuarbeiten. Die Chorleiterin Isolde Fernes-Blatt übt sowohl neue Stücke ein, erarbeitet aber auch Chörchen-Klassiker, damit der derzeit 33 Stimmen starke Chor bei künftigen Auftritten in gewohnt guter Qualität konzertieren kann.

Und es stehen so einige Termine an: Am 16. Juni ist das Chörchen zu Gast beim Konzert zum 60-jährigen Jubiläum des gemischten Chores MGV Liederkranz Frankenholz.

Als einziges eigenes Konzert wird in diesem Jahr das beliebte „Singen unter dem Baum“ auf dem Gelände des SV Bexbach „Auf der Heide“ in Bexbach stattfinden; entgegen der ursprünglichen Mitteilung allerdings eine Woche später, nämlich am Mittwoch, 19. Juni, um 19 Uhr.

Unter dem Motto „Quer dorch de Gaade“ wird das Programm bunt gemischt sein. Es wird in vielen verschiedenen Sprachen gesungen, klassische und moderne Stücke, sowohl a-cappella als auch mit Klavierbegleitung werden zu hören sein. Wie die Blumen im Garten ranken sich die Darbietungen entlang des Alphabets, von „Abend wird es wieder“ über „Hallelujah“ von Leonard Cohen und die „Juliska aus Budapest“ bis zum Pop-Klassiker „You raise me up“, um nur einige „Pflänzchen“ aus dem Programm zu benennen. Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen der Chorleiterin Isolde Fernes-Blatt.

Wie jeder Gärtner hofft auch das Chörchen an diesem Abend auf schönes Sommerwetter. Bei Regen findet das Konzert im Nebenzimmer des Clubheims statt. Der Eintritt ist wie gewohnt frei, das Chörchen freut sich über Spenden. Die fleißigen Helfer vom Sportverein sorgen für die Bewirtung. Das Chörchen probt mittwochs um 19 Uhr im Nebenzimmer des Clubheims SV Bexbach, Auf der Heide, Kontakt: Isolde Fernes-Blatt, Tel. (0 68 26) 815 53.