Oberbexbacher CDU will Spielplatz wieder benutzbar haben

Oberbexbach · Der CDU-Ortsverband Oberbexbach hat kürzlich einen Antrag im Ortsrat eingebracht, die Spielgeräte an der Steinberghütte zu überprüfen und instand zu setzen. Ziel sei es dabei gewesen, zum einen die Mängel abzustellen, und wenn möglich mit Unterstützung der Stadt Bexbach und in Zusammenarbeit mit dem Pfälzerwald-Verein eine Erneuerung der Geräte zu erreichen, heißt es in der Pressemitteilung der CDU .

Wie Oberbexbachs Ortsvorsteher Günter Strähl (SPD ) in der jüngsten Ortsratssitzung mitteilte, würde die Stadt zwar die Kosten der Überprüfung der Geräte übernehmen, sich jedoch nicht an der Unterhaltung des Spielplatzes nebst seiner Geräte beteiligen, da diese Verpflichtung alleine den Pfälzerwald-Verein treffen würde. Eine Beteiligungsmöglichkeit der Stadt Bexbach an den erforderlichen Instandsetzungskosten habe er nicht gesehen, heißt es weiter.

Dazu Jörg Haupenthal, Vorsitzender der CDU Oberbexbach : "Wir regen dringend eine kurzfristige und konstruktive Absprache des Ortsvorstehers mit Stadtverwaltung und Pfälzerwald-Verein an, um schnellstmöglich eine Lösung des Problems herbeizuführen, damit der Spielplatz im kommenden Frühling wieder genutzt werden kann". Der Fraktionssprecher im Ortsrat, Dominik Feldner, ergänzt: "Die Zukunftsfähigkeit unseres Ortes hängt nicht nur von einer Ausrichtung der Infrastruktur auf unsere älter werdende Bevölkerung, sondern auch davon ab, dass gerade junge Familien eine familienfreundliche Infrastruktur in den einzelnen Ortsteilen vorfinden, wozu auch gepflegte und sichere Spielplätze gehören." Derartige Einrichtungen spielten auch bei der Wohnortwahl eine nicht zu unterschätzende Rolle. Eine spürbare Unterstützung durch die Stadt sei hier dringend erforderlich, heißt es in der CDU-Mitteilung weiter.