Neue Stadtmeister gesucht

Bei den 19. Bexbacher Stadtmeisterschaften spielen am Wochenende von den jüngsten Kicker-Knirpsen bis zu den Alten Herren die Fußballer um die Titel. Gibt es wie im vergangenen Jahr in der Höcherberg-Halle wieder eine Überraschung?

In Zusammenarbeit mit dem Bexbacher Stadt-Sportverband veranstaltet die Schiedsrichter-Gruppe Höcherberg an diesem Samstag und Sonntag die 19. Auflage der Bexbacher Stadtmeisterschaften im Hallenfußball. Dabei werden sowohl im Jugendbereich als auch bei den Alten Herren und den Aktiven die neuen Titelträger gesucht. Außerdem findet noch ein Schiedsrichter-Turnier statt. Erfahrungsgemäß ist die Bexbacher Höcherberg-Halle an beiden Tagen gut besucht.

Im Mittelpunkt steht der Wettbewerb bei den Aktiven, wo es im vergangenen Jahr eine faustdicke Überraschung gab. Landesligist ASV Kleinottweiler ging nach zuvor fünf Titelgewinnen in Serie leer aus und schied in der Vorrunde aus, am Ende siegte überraschend A-Ligist SV Höchen. Die Höcher bezwangen im Finale den Bezirksligisten SV Niederbexbach mit 5:1. In der Gruppe A trifft der SV Höchen diesmal auf die DJK Bexbach , den FV Oberbexbach sowie VfR Frankenholz. In der Gruppe B kämpfen der SV Höchen II, SV Bexbach , SV Niederbexbach sowie die ASV Kleinottweiler ums Weiterkommen. Beginn ist am Sonntag um 14 Uhr. Das Halbfinale soll ab 17 Uhr, das Endspiel um 17.45 Uhr steigen. Jürgen Jung aus dem Organisationsteam stehen rund 40 Helfer zur Seite. Er sagt: "Ich erwarte auch dieses Mal einen hart umkämpften Platz eins, wobei im Prinzip jeder jeden schlagen kann. Von daher sind Prognosen bezüglich der Favoriten ganz schwierig." Nur beim Aktiven-Turnier kostet der Eintritt drei Euro für Männer . Ansonsten kommen Männer wie Frauen und Jugendliche kostenlos in die Halle.

Das lange Turnier-Wochenende beginnt am Samstag um 10 Uhr mit der D-Jugend. Am Start sind jeweils zwei Teams der ASV Kleinottweiler und der SG Bexbach sowie der VfR Frankenholz. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden.

Ab 12.15 Uhr sind die C-Junioren die SG Bexbach I und II, ASV Kleinottweiler sowie des VfR Frankenholz an der Reihe. Die Kleinsten, die G-Jugend, sind um 14 Uhr mit dem einzigen Spiel zwischen dem FV Oberbexbach und der DJK Bexbach an der Reihe.

Ab 15 Uhr wird dann bei den Alten Herren (AH) der Nachfolger des SV Bexbach gesucht. In der Gruppe A treffen Niederbexbach, Kleinottweiler, Höchen sowie Oberbexbach aufeinander, in der Gruppe B Frankenholz, die DJK Bexbach sowie der SV Bexbach . Das Finale beginnt um 18.10 Uhr. Den ersten Tag schließt um 18.30 Uhr ein Schiedsrichter-Turnier ab, am Start sind fünf Mannschaften aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz.

Am Sonntag kicken bei der F-Jugend morgens zwischen 10 und 11.10 Uhr die DJK Bexbach , ASV Kleinottweiler, der FV Oberbexbach sowie VfR Frankenholz um den Sieg. Und vor den Aktiven gehört dann noch den E-Junioren die Höcherberg-Halle. Die DJK Bexbach stellt wie der FV Oberbexbach zwei Mannschaften, hinzu kommen der VfR Frankenholz sowie die ASV Kleinottweiler. Beginn ist um 11.30 Uhr, das Finale soll um 13.30 Uhr steigen.