1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Neue Sportart: Orientieren mit dem Mountainbike

Neue Sportart: Orientieren mit dem Mountainbike

Bexbach/Höchen. Orientierungslauf hat im Saarland auch dank des großen Engagements des TV Oberbexbach und des TV Bierbach seit vielen Jahren eine gewisse Beliebtheit. An diesem Wochenende wollen nun die Verantwortlichen beider Clubs mit dem Mountainbike-Orienteering eine mit dem Orientierungslauf verwandte Sportart in der Region zu einem größeren Bekanntheitsgrad verhelfen

Bexbach/Höchen. Orientierungslauf hat im Saarland auch dank des großen Engagements des TV Oberbexbach und des TV Bierbach seit vielen Jahren eine gewisse Beliebtheit. An diesem Wochenende wollen nun die Verantwortlichen beider Clubs mit dem Mountainbike-Orienteering eine mit dem Orientierungslauf verwandte Sportart in der Region zu einem größeren Bekanntheitsgrad verhelfen. So findet zunächst am morgigen Samstag ab 14 Uhr der bfd-MTBO-Staffel-Cup im Waldgelände rund um das Bexbacher Freibad Hochwiesmühle statt. Dabei gibt es einen Nachwuchswettbewerb bis 14 Jahre und drei offene Altersklassen über die Distanzen "lang", "mittel" und "kurz".Es sind auch vereinsübergreifende Mixedstaffeln erlaubt. Der Staffelmassenstart erfolgt um 14 Uhr. Die beiden Ausrichtervereine weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur die in der Karte verzeichneten Wege befahren werden dürfen und dass die Mountainbiker im Wald auf Fußgänger und Fahrradausflügler Rücksicht nehmen müssen. Die Siegerehrung findet um 18.30 Uhr in der Bexbacher Höcherberghalle statt.

Weiter geht es dann an diesem Sonntag, wenn die deutschen Mountainbiker ihren deutschen Meister über die Langdistanz im Mountainbike-Orienteering ermitteln. Zu Gast werden auch die Mountainbiker aus Lothringen sein, die im Saarland ihre Regionalmeisterschaften austragen. Der Start erfolgt um 9 Uhr in der Nähe des Waldsportplatzes des TuS Höchen. Die Siegerehrung wird um 13.30 Uhr am Sportplatz durchgeführt.

"Die Idee zu dieser Großveranstaltung ist entstanden, um unsere sehr erfolgreiche Jugendarbeit im Orientierungslauf zu unterstützen. So sind die vielen Teilnahmen an Wettkämpfen und Trainingslagern in ganz Europa sehr kostenintensiv", erklärt Wettkampfleiter Ralf Döllgast.

Die Veranstalter erwarten insgesamt über 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Frankreich. Kurzentschlossene können sich noch anmelden. "Der größte Unterschied zwischen Mountainbike-Orienteering und Orientierungslauf ist, dass die Radfahrer im Gegensatz zu den Läufern nur die in der Karte eingezeichneten Wege benutzen dürfen. Ansonsten heißt die Vorgabe - wie beim herkömmlichen Orientierungslauf auch - so schnell wie möglich die Posten in der richtigen Reihenfolge aufzusuchen", sagt Döllgast.

ol-im-saarland.de

tv-oberbexbach.de