Musikalische Winterreise beim Adventkonzert der Galileo-Gesamtschule

Adventskonzert kam gut an : Musikalische Winterreise in Bexbach

An der Galileo-Schule führten 55 Schüler und Lehrer ein spannendes Adventskonzert auf. Künftig soll es eine „Bandklasse“ geben.

Eine gut einstündige musikalische Winterreise präsentierten Schüler und Lehrerkollegium der Bexbacher Galileo-Geamtschule bei ihrem Adventskonzert in der sehr gut besuchten Caféteria. Eingeladen zu diesem unterhaltsamen Abend mit insgesamt 55 Mitwirkenden hatten der Schulverein mit ihrer Vorsitzenden Julia Jakoby und die Fachschaft Musik der Schule unter der Leitung von Ulrike Thilmany-Jeske.

„Jede Musikrichtung war dabei. Über klassische Weihnachtslieder, Gospel bis zu Gedichtvorträgen hatten wir bei unserem vierten Adventskonzert ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm aufgestellt“, so Thilmany-Jeske. Wie bei den drei Veranstaltungen zuvor in den letzten Jahren eröffneten Schulchor und Lehrerchor mit „Viva la Musica“ von Michael Praetorius das Adventskonzert. „Viva La musica“ ist ein altes Lied aus dem 16. Jahrhundert, passend zum Wissenschaftler Galileo Galilei, dem Namensgeber der Bexbacher Gesamtschule. Klassische Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Leise rieselt der Schnee“ vom Lehrerchor durften nicht fehlen, wie auch traditionelle Spirituals, wie „He’s the whole world“, die vom Schulchor interpretiert wurden. Die Schulband präsentierte sich mit „Back for Good“ von Take That und auch Lady Gagas Hits „Shallow“ fehlte nicht.

Zwischen den zahlreichen Liedvorträgen lockerten Gedichte den Abend auf. Schüler der Klasse 6a beleuchteten in ihrer Gedichtinterpretation, „wie stressig die Weihnachtszeit sein kann“. Beim Finale war Mitsingen angesagt: Michel Jacksons „We are the World“ trugen Schulchor, Lehrerchor und Schulband gemeinsam vor.

 Gaby Schwartz, Leiterin der Galileo-Gesamtschule Bexbach zog nach dem Abend ein ein positives Fazit: „Ich bin stolz über dieses erneut gelungene Konzert der AG Musik, das auf die Adventszeit einstimmt und zudem allen jungen Talenten unserer Schule die Möglichkeit gibt, sich bei vielfältigen Veranstaltungen zu engagieren und Bühnenerfahrung zu sammeln.“ Dies sei auch für die Stärkung des Selbstbewusstseins und der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder wichtig.

 Während des Adventskonzerts bestand zudem die Gelegenheit, an zwei Ständen von den Schülern selbst gebastelten Weihnachtsschmuck und Dekoration zu erwerben. Der Erlös dieser Aktion und einer Sammelaktion soll für die Einrichtung eine Bandklasse ab dem Schuljahr 2010/21 Verwendung finden.

Gaby Schwartz: „Vom nächsten Schuljahr an wird die Galileo-Schule eine Klasse im Jahrgang 5 als Bandklasse einrichten und damit ihr kreatives musikalisches Angebot erweitern.“

Im Rahmen dieses neuartigen und spannenden musikpraktischen Konzepts werden interessierte Schüler der kommenden Klassenstufe fünf die Möglichkeit haben, sich in einer Band mit viel Spaß und Freude musikalisch einzubringen.

Als wesentlichen Bestandteil dieses Projekts bietet die Galileo-Gesamtschule Instrumentalunterricht in den typischen Bandinstrumenten mit Gitarre, Keyboard, Schlagzeug und Bass an. Musikalische Vorkenntnisse seien nicht erforderlich.

 Zur Teilnahme an dieser Bandklasse ist eine Anmeldung im Sekretariat der Galileo-Gesamtschule Bexbach in der Zeit vom 26. Februar bis 3. März 2020 notwendig.

Vorgestellt wird das Konzept der neuen Bandklasse am Informationstag für  Grundschüler und deren Eltern am Samstag, 14. Dezember, und am „Forschertag“ der Schule am Samstag, 8. Februar 2020.

www.gesamtschule-bexbach.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung