1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Kreisliga A Saarpfalz: Trainer Ecker ist ein „Glückgriff“ für Höchen

Kreisliga A Saarpfalz: Trainer Ecker ist ein „Glückgriff“ für Höchen

In der Fußball-Kreisliga A Saarpfalz befinden sich mit dem Tabellendritten SV Bruchhof-Sanddorf und dem Vierten SV Höchen noch zwei Kreisvereine in Schlagdistanz zur Spitze. In Bruchhof darf sogar bei lediglich drei Punkten Rückstand auf Relegationsrang zwei noch intensiv auf den Aufstieg gehofft werden.

Die Elf von Trainer Thomas Albrech, der seinen Vertrag bereits verlängert hat, ist an diesem Sonntag um 15 Uhr auf seinem neuen Kunstrasen gegen den Tabellen-14. TuS Lappentascherhof klarer Favorit.

Zeitgleich empfängt der SV Höchen die auf Rang zwölf platzierte SVGG Hangard II. Entgegen der Spielankündigung auf www.fussball.de findet die Partie nicht auf dem neuen Naturrasen in Höchen , sondern auf roter Erde in Frankenholz statt. Höchens Vorsitzender Petro Epp berichtet: "Wir hatten diese Woche die ausführende Baufirma zur Platzbegehung da. Obwohl er erst vier Monate so daliegt, ist der Rasen bereits gut gefestigt. Allerdings werden wir ihn voraussichtlich erst im Mai einweihen können."

Epp bezeichnet Trainer Heiko Ecker, der im Oktober einstieg, als "Glücksgriff für unseren Verein". Der Vertrag mit Ecker wurde bereits um ein weiteres Jahr verlängert. Beim SVH gab im Winter keinerlei Zu- oder Abgänge. Bis auf Maximilian Jochum (Operation nach Nasenbeinbruch) sind alle Spieler fit. Ziel ist es, Rang vier zu halten.