Konzert mit Saarbrücker Herrenchor in Kooperation mit Bergbaumuseum Bexbach

Gemischter Saarbrücker Herrenchor : Bergarbeiterlieder aus aller Welt in Bexbach zu hören

Der Bergbau ist Geschichte in ganz Deutschland, nicht aber dessen Präsenz in Landschaft, Architektur und Bewusstsein und Herzen der Menschen. Dem will das Programm „Bergarbeiter“ des Gemischten Saarbrücker Herrenchors (GSHC) Rechnung tragen.

Im Programm finden sich internationale traditionelle Bergarbeiterlieder aus verschiedenen Ländern und Kontinenten – Deutschland, USA, Lateinamerika, Südafrika – in Originalsprachen, aber auch solche von Arbeitskämpfen und Ausbeutung – hier mit besonderem Blick auf die saarländische Geschichte.

Herzstück ist die chilenische Volkskantate „St. Maria de Iquique“ von Luis Advis für Chor, Instrumentalensemble und Sprecher. Sie handelt vom Arbeitskampf chilenischer Minenarbeiter im frühen 20. Jahrhundert. Aufgeführt wird das Werk in einer Bearbeitung von Daniel Osorio, der auch die Leitung des Instrumentalensembles Musikandes übernimmt. Zu hören ist dies am Samstag, 15. Juni, 18.30 Uhr, in der Jakobuskirche Niederbexbach, Bliestalstraße 33. Die künstlerische Leitung liegt bei Amei Scheib. Der Eintritt ist frei. Die Veranstalter freuen sich über Spenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung