Konzert mit dem Schubert-Chor in der Waldorfschule Bexbach

Konzert : Schubert-Chor huldigt „Sound of Broadway“

Das erste Konzerthalbjahr des Bexbacher Schubert-Chors war überaus erfolgreich. Die Passionskonzerte in Bechhofen und in St. Ingbert-Hassel erfreuten sich großer Resonanz, wie auch nach Ostern der Auftritt zum Sonntag „Jubilate“ im evangelischen Gottesdienst der Saarbrücker Ludwigskirche.

Das berichtet ein Sprecher des Chores.

Besondere Höhepunkte seien auch die Partnerschaftskonzerte des Saarpfalzkreises in Saarbrücken und in Homburg zusammen mit den Ensembles Schöne Saiten und dem P&P Quintett aus der Ukraine gewesen, die der Bexbacher Chor voriges Jahr in Lviv (Lemberg) kennen und schätzen lernte. In intensiven Proben feilen die „Schubertianer“ mit Chormusikdirektor Paul O. Krick gerade am  „Sound of the Broadway“. So ist der „Musikalische Sommer-Cocktail“ am Sonntag, 25. August, 17 Uhr in der Bexbacher Waldorfschule überschrieben, zu dem jetzt schon Kartenwünsche eingehen.

Im Broadway Sound erklingen im Schulfestsaal Stücke aus so erfolgreichen Musicals wie die „West Side Story“ von Leonard Bernstein, „My Fair Lady“ von Fredrik Loewe und in szenischer Wiedergabe „The White Horse“ von Ralph Benatzky, hierzulande besser bekannt als „Das Weiße Rössl am Wolfgangsee“. Eintrittsprogramme für zehn Euro (ermäßigt sechs Euro) gibt es am 25. August an der ab 16.15 Uhr geöffneten Konzertkasse in der Waldorfschule.

Der Vorverkauf beginnt am Montag, 12. August in der Homburger Ratsapotheke (Talstraße) und in der Bexbacher Praxis Dr. Betz (Messeplatz) sowie bei den Sängern des Bexbacher Schubert-Chors. Infos und Kartenwünsche unter Tel. (0 68 26) 62 25 oder

www.bexbacher-schubertchor.de