Fußball: Kleinottweiler nicht zu stoppen

Fußball : Kleinottweiler nicht zu stoppen

Die ASV gewinnt im Endspiel der Fußball-Stadtmeisterschaften gegen den FV Oberbexbach im Finale mit 4:1.

Die ASV Kleinottweiler hat am Sonntag bei den Bexbacher Fußball-Stadtmeisterschaften in Höchen ihren Titel verteidigt. In einem Finalduell zweier Mannschaften aus der Landesliga Ost gab es einen 4:1 (3:1)-Sieg gegen den FV Oberbexbach. „Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten, wobei wir bereits in der ersten Halbzeit die besseren Chancen hatten. Wir haben verdient den Titel geholt“, freute sich Kleinottweilers Trainer Goran Jurisic. Dies gab auch sein Oberbexbacher Trainerkollege Nenad Drljaca zu.

Jurisic fieberte im Verlauf der 90 Minuten wie gewohnt an der Außenlinie mit seiner Mannschaft mit und gab immer wieder Anweisungen, was noch zu verbessern sei. In der 18. Minute war die ASV durch einen an Max Suchy verursachten und von Maximilian Rupp verwandelten Foulefmeter mit 1:0 in Führung gegangen. Beim 2:0 gefiel dann Rupp als Vorbereiter, als er eine Ecke gefühlvoll in die Mitte brachte, wo Serkan Güngörmüs mit dem Kopf erfolgreich war (21.). Die Oberbexbacher Fußballer fanden aber bereits zwei Minuten später in die Partie zurück, als Florian Breit im Nachsetzen den Ball über die Linie brachte. Ganz wichtig für Kleinottweiler war drei Minuten vor dem Pausenpfiff das 3:1 von Suchy. Dieses Mal leistete Arber Petrovci die gekonnte Vorarbeit.

In der zweiten Halbzeit hatte Kleinottweiler lange Zeit die besseren Chancen, ging aber mit ihnen recht verschwenderisch um. Als dann in der 65. Minute der Oberbexbacher Steven Enkler aufgrund einer Notbremse an Henry Miassa die Rote Karte sah, war dies gleichbedeutend mit der Vorentscheidung. Im Anschluss an den in dieser Situation verhängten Freistoß köpfte Ashraf Al Masalma den Ball zum 4:1-Endstand über die Linie (66.).

In Unterzahl gaben sich die Oberbexbacher keineswegs auf und kamen in der Schlussphase noch zu zwei guten Chancen. Der umsichtige Schlussmann Joseph Ayissi ließ sich jedoch kein zweites Mal mehr überwinden. Auf der Gegenseite zeigte auch der Oberbexbacher Torhüter Jonas Weisenstein noch einige schöne Paraden.

Die beiden Halbfinal-Begegnungen waren am Freitag über die Bühne gegangen. Dabei konnte sich zunächst der FV Oberbexbach mit 3:1 gegen den SV Niederbexbach aus der Bezirksliga Homburg durchsetzen. Anschließend bezwang die ASV Kleinottweiler den VfR Franknholz aus der Kreisliga A Bliestal mit 4:1. In der Vorrunde waren die weiteren Kreisligisten SV Höchen I und II, DJK Bexbach und SV Bexbach ausgeschieden.