1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Kinder in Höchen basteln Insektenhotel

Natur- und Kreativprojekt : Höcher Vorschulkinder bauen Insektenhotels

Normalerweise ist das letzte Jahr im Kindergarten sehr spannend: Die Vorschulkinder unternehmen tolle Ausflüge, besuchen den Tierarzt, den Zahnarzt, die Metzgerei und auch die Polizei. Doch dieses Jahr hat ihnen leider Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Daher hat sich der Förderverein „Unser Höchen“ überlegt, etwas Schönes und Sinnvolles für die Kinder auf die Beine zu stellen.

Genauer gesagt, Angela Hirsch, stellvertretende Vorsitzende des Vereins und selber Mutter eines „neuen“ Schulkindes, hatte eine schöne Idee: Für jedes Vorschulkind in Höchen – in diesem Jahr sind es zehn Kinder, sieben Mädchen und drei Jungs – wurden Bausätze für Insektenwohnungen angeschafft. Jedes Kind durfte sein Insektenhotel zu Hause zusammenbauen und nach Lust und Laune farblich gestalten. Richtige kleine Kunstwerke sind dabei entstanden, die fortan von Hummel, Ameise und Co. besucht werden – trotz Corona-Hygienebedingungen. Hotel Lina, Hotel Antonia, Hotel Ben und viele andere warten auf ihre Gäste, heißt es in der Pressemitteilung des Fördervereins.

In einer Gemeinschaftsaktion und der gelungenen Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Höchen wurden die Insektenhotels dieser Tage im Ort aufgehängt. Für die Feuerwehrleute war die Aktion kein Problem. Mit Leiter und Drahtseilen ausgestattet, fanden die Insektenhotels schnell ihre Bestimmungsorte an den Ästen der Bäume. Fünf dieser schönen Kunstwerke sind in der Dunzweilerstraße zu bewundern, die restlichen fünf sind an unseren beiden Spielplätzen, am Höcher Turm und an der Dreispitze, angebracht.

Diese Aktion kam bei unseren kleinen Künstlern super an und hat allen Beteiligten Spaß gemacht. Die zukünftigen Bewohner werden sich in ihrer neuen Behausung in Höchen wohlfühlen, heißt es in der Mitteilung abschließend.