Kinder gehen auf Entdeckungsreise

Kindgerecht Eintauchen in die Geschichte der Region: eine Ferienaktion des Saarpfalzkreises bringt den Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim näher. Auf die Kinder warten Ausgrabungen als kleine Archäologen.

Wer hat Lust zu erfahren, wie einst die Kelten und Römer ganz in unserer Nähe gelebt haben? Was haben sie in ihrer Freizeit so gemacht, wie und was haben sie gekocht, welche Kleider haben sie überhaupt getragen?

Jungen und Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren können eine spannende Woche im Europäischen Kulturpark in Reinheim erleben und als kleine Archäologen gemeinsam mit den Betreuern des Kreisjugendamtes jeden Tag mehr über das Leben, die Bräuche und Lebensart der Kelten oder Römer erfahren.

Die Teilnehmer können die Jahrtausende alte Geschichte unserer Region kennen lernen, zum Beispiel wie die keltischen Stämme oder die römischen Legionen gelebt haben.

Alle selbst entdeckten Schätze können übrigens mit nach Hause genommen werden, heißt es in der Pressemitteilung des Jugendamtes des Saarpfalz-Kreises weiter.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in Mehrbettzimmern im ökologischen Schullandheim Spohns Haus in Gersheim untergebracht, es besteht eine Unfall- und Haftpflichtversicherung, Für Vollverpflegung ist gesorgt.

Die Kinder werden von geschulten Freizeitbetreuern des Kreisjugendamtes begleitet, die An- und Abreise wird von den Eltern selbst übernommen. Termin der Ferienmaßnahme ist vom 15. bis 20. August. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 60 Euro. Dieser muss vor Beginn der Freizeit überwiesen werden.

Weitere ausführliche Auskünfte erteilen Beate Hussong, Tel. (0 68 41) 104 81 52, und Claudia Bickelmann, Tel. (0 68 41) 104 81 22. Anmeldung bitte nur schriftlich (Anmeldeformular) an: Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Claudia Bickelmann, Am Forum 1, 66424 Homburg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung