Kinder besuchen Bauernhof

Wie das alltägliche Leben auf dem Bauernhof der Familie Steitz funktioniert, erfuhren vor Kurzem einige Kinder. Den Abschluss bildete ein Picknick im Heu. Anlass war das Ferienprogramm der freiwilligen Ganztagsschule Frankenholz.

Noch bis kommenden Freitag bietet die freiwillige Ganztagsschule Frankenholz für die Kinder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an. Dieser Tage stand die Besichtigung des Feilbacherhofs bei Websweiler auf dem Programm. Von Frankenholz aus wanderten die Kinder durch den Wald zum Feilbacherhof, wo sie von Frau Steitz freundlich begrüßt wurden, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf dem Bauernhof der Familie Steitz, die sich auf Milchwirtschaft spezialisiert hat, sahen die Kinder 130 Kühe, darunter auch einige Kälber.

In den Stallungen wunderten sich die Kinder über riesige Bürstenständer. Die Landwirtin erklärte, dass sich die Kühe daran eine Wohlfühlmassage abholen können.

Die Frage: "Wie kommt die Milch aus der Kuh in die Packung?" erklärte die Landwirtin und zeigte den Kindern in diesem Zusammenhang den Melkroboter und die Tanks, in denen die Milch bis zur Abholung durch die Molkerei gelagert wird. Mit großem Interesse folgten die Besucher den Erklärungen der Bäuerin zu den unterschiedlichen Teilen, aus denen sich das Futter der Kühe zusammensetzt. Jedes Kind durfte eine solche Mischung in einem Futtereimer selbst zusammenstellen.

Die Kinder verlebten einen informativen und spannenden Vormittag auf dem Bauernhof der Familie Steitz. Den Abschluss des Bauernhofbesuches bildete ein Picknick im Heu mit Kuhmilchprobe.