Kegeln: KSG Bexbach verlässt den letzten Platz in der Landesliga

Kegeln: KSG Bexbach verlässt den letzten Platz in der Landesliga

In der Landesliga der Sportkegler haben die Sportkegler der KSG Bexbach am Samstag die Rote Laterne abgegeben. Der bis dato Tabellenletzte feierte einen 3:0-Heimsieg (4910:4633) gegen den KSC Dillingen.

Bexbach ist jetzt Achter und damit Drittletzter, die Dillinger Vorletzter. Neues Schlusslicht ist der ESV Saarbrücken, wobei die letzten Fünf der Tabelle nur drei Punkte auseinanderliegen. Bester Bexbacher war Sascha Klein als Tagesbester mit 871 Holz. Danach folgten Sascha Leißmann (840), Markus Weihmann (838), Philipp Jahnke (823), Bernhard Kuhn (774) und Dirk Jahnke (764).

In der Liga Süd feierte die KSG Bexbach II am Samstag einen 3:0 (3972:3571)-Heimsieg gegen den Post SV Saarbrücken und ist jetzt Tabellenzweiter. Der Siebte SK Erbach freute sich ebenfalls über einen 3:0 (3776:3575)-Heimerfolg gegen den KSC Dillingen II. Bester Erbacher war dabei Stephan Schackmar mit 797 Holz.

Nur die SG Kirkel-Rohrbach verlor beim SKC Geislautern mit 3688:3629, das Schlusslicht holte beim 1:2 aber immerhin den Zusatzpunkt. Treffsicherster Kirkeler war Dieter Lefebre (777).

Mehr von Saarbrücker Zeitung