1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Jugendpflege Bexbach lädt zu Veranstaltungen ein

Kooperationen mit anderen Partnern : Bexbacher Jugendpflege mit neuen Angeboten

Die Bexbacher Jugendpflege macht auf drei Veranstaltungen aufmerksam, die sie in Kooperation mit verschiedenen Partnern durchführt. Für Freitag, 10. Mai, 17 bis 20 Uhr, und Samstag, 11. Mai, 9 bis 13 Uhr, lädt sie Interessierte ins Familienhilfezentrum Bexbach, Pestalozzistraße 4, zum Kurs „Erste Hilfe bei Kinder- und Säuglingsnotfällen“ ein.

Dabei erlerne man das allgemeine Vorgehen und die Sofortmaßnahmen bei Kindernotfällen. Neben Eltern und Großeltern können auch Tageseltern an diesem Kurs teilnehmen. Der Kurs, der in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst angeboten wird, kostet 40 Euro pro Person und 70 Euro pro Paar.

Zusammen mit dem Familienhilfezentrum und dem Projekt BBicK geht es am Mittwoch, 15. Mai, von 16.30 bis 18.30 Uhr dann ebenfalls im Familienhilfezentrum Bexbach um das Thema „Kinder und Medien“. Dazu heißt es: „Die Vielfalt der Medienangebote für Kinder ist riesengroß. Viele Eltern fragen sich: Was und wie viel davon ist gut für mein Kind?“ In diesem Vortrags- und Diskussionsabend mit Jürgen Dott und Stefanie Schackmar zu dem Thema „sinnvolle Medien in der Kindererziehung“ würden auch die „alten Medien“ nicht vergessen. Eine Kinderbetreuung werde parallel dazu angeboten. Kosten: drei Euro für den Vortrag und zwei Euro für die Kinderbetreuung.

Zuletzt geht es bei einer Kooperationsveranstaltung mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) am Dienstag, 4. Juni, 17 bis 19 Uhr, um „Nein! Sagen – Guten Gewissens Grenzen setzen“. Erziehung ist eine anspruchsvolle und wichtige Aufgabe, die viele verschiedene Herausforderungen an Eltern stellt. Oftmals ist die Aufgabe, konsequent zu sein, für viele Eltern die schwierigste. Referentin bei diesem aktiven Vortrag ist Sabine Grützner, Veranstaltungsort das Familienhilfezentrum Bexbach. Kosten: drei Euro, wer sein Kind betreuen lassen will, zahlt dafür zwei Euro extra.

Anmeldungen zu den Angeboten unter Tel. (0 68 26) 52 91 09 oder per E-Mail: jugendpflege@bexbach.de.