1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Jetzt gibt’s auch Nisthilfen für die Vogelwelt im Saarpfalz-Park

Naturschutzprojekt : Jetzt gibt’s auch Nisthilfen für die Vogelwelt im Saarpfalz-Park

Nach dem Anlegen von Blühwiesen für Bienen ist das 2019 die zweite Maßnahme für die Tierwelt im Bexbacher Gewerbegebiet.

Die Tierwelt im Bexbacher Saarpfalz-Park kann sich glücklich schätzen: Nachdem im Februar neu angelegte Blühwiesen im Rahmen des Projektes „Naturnahes Gewerbegebiet – Blühender Saarpfalz-Park Bexbach“ vorgestellt wurden, die ab diesem Frühjahr Insekten anlocken sollen, gibt es nun eine Förderung für die Vogelwelt.

15 Nistkästen hat die Saarpfalz-Park Bexbach GmbH zur Erhaltung und Ausweitung des Vogelbestandes dieser Tage in dem Gewerbegebiet aufgehängt. Auch Nistplätze für Schwalben und Mauersegler wurden angeschafft.

Hintergrund laut Parkbetreiber: Die heimische Vogelwelt habe es heutzutage schwer, geeigneten Wohnraum zu finden. Früher bauten viele Vogelarten ihre Nester vermehrt in morschen Baumstämmen, Hochstammobstbäumen, Hecken oder Scheunen und Ställen. All das sei meist rar geworden, deshalb Nisthilfen für den Erhalt der Artenvielfalt sinnvoll und wichtig.

Die Saarpfalz-Park Bexbach GmbH will nach eigenen Angaben mit gutem Beispiel – und damit den Nistkästen – vorangehen. Die 15 Behausungen habe man als Bruthilfe für Vögel aufgehängt. Künstliche Baumhöhlen in Form von Nistkästen stellten eine Hilfe für viele Vogelarten dar, die von unserer modernen Gesellschaft bedrängt oder bedroht sind. Meisen, Sperlingen, dem Rotschwanz oder dem Star könne man damit ein passendes Quartier schaffen, aber auch künstliche Nester für Schwalben und Mauersegler könnten zur Arterhaltung beitragen, so der Park-Betreiber.

Nun warte man darauf, dass die Nistkästen gut genutzt würden. Genügend Nahrung für die Vogelwelt sei im Saarpfalz-Park vorhanden, wie Christoph Braunberger, Experte vom Nabu Saarland bestätigt, den man zur Auswahl der Nisthilfen und der Standorte zur Beratung hinzugezogen hatte. Auch soll es eine Kooperation mit dem Nabu Bexbach zur Kontrolle der Nistkästen geben.

Ornithologe Christoph Braunberger vom Nabu-Landesverband Saarland wählte die Standorte aus. Foto: Alexandra Heß/Saarpfalz-Park

Nach dem Motto „Mensch in Form – Unternehmen in Form“ hat die Geschäftsführung der Saarpfalz-Park Bexbach GmbH schon von Anfang an auf die Erhaltung und Gestaltung eines naturnahen Umfelds in dem Gewerbegebiet geachtet. Alter Baum- und Pflanzenbestand wurden, soweit möglich, erhalten und gepflegt. Auch ein Insektenhotell gibt es schon länger am Standort. Auch wurden Ruhezonen für die Mitarbeiter in dem Gewerbegebiet geschaffen. Mit all diesen Maßnahmen werde das Umfeld und damit die Arbeits- und Lebensqualität für die mehr als 1000 Beschäftigten vor Ort noch weiter verbessert. Man habe schon lange erkannt, dass dies sehr wichtig sei, da zufriedene Mitarbeiter das Fundament für erfolgreiche Unternehmen bildeten. Der positive Nebeneffekt dabei sei, dass gleichzeitig noch viel für die Natur getan werde und die Lebensgrundlagen von Bienen, Insekten und Vögeln verbessern würden.