In Bexbach gibt es weniger Punkte

Beim Hallenturnier des SV Bexbach gibt es nach der Absage mehrerer Teams nur noch insgesamt 32 Punkte zur Masters-Qualifikation zu gewinnen. Für die noch um die Quali kämpfende SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim ist das nicht gut.

Der SV Bexbach veranstaltet an diesem Samstag und Sonntag in der Höcherberg-Halle sein 23. Volksbanken-Hallenmasters-Qualifikationsturnier. Dabei geht es um die Qualifikation für das Hallenmasters am 31. Januar in Völklingen. Im Teilnehmerfeld in Bexbach befindet sich mit dem Fußball-Verbandsligisten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim auch eine Mannschaft, die sich noch berechtigte Hoffnungen auf die Masters-Teilnahme machen darf. Nach dem Turniersieg bei der eigenen Veranstaltung am vergangenen Samstag belegt die SG derzeit in der Tabelle mit 46,65 Punkten den siebten Platz. Die ersten acht Mannschaften fahren nach Völklingen. Ballweiler ist in Bexbach auch Titelverteidiger, die SG bezwang im letztjährigen Finale die ASV Kleinottweiler mit 1:0.

Kurzfristige Absagen

Joachim Horzella, der Geschäftsführer des SV Bexbach , sagt: "Wir hoffen natürlich, dass sich die Qualifikations-chance von Ballweiler günstig auf die Zuschauerzahlen auswirkt. Im vergangenen Jahr hatten wir 550 Besucher. Nun hoffen wir trotz der Einführung der neuen Regeln und der erwarteten winterlichen Witterung auf 400 bis 500 Zuschauer", erklärt Horzella. Der 57-Jährige und seine Mitstreiter hatten im Vorfeld mit einigen Absagen zu kämpfen. So sagten der SC Olympia Calcio Neunkirchen und der TuS Wiebelskirchen aufgrund der zeitgleich stattfindenden Neunkircher Stadtmeisterschaften ihre Teilnahme ab - Wiebelskirchen sogar erst am Mittwochnachmittag. "Daher mussten wir improvisieren und haben nun mit unserer eigenen zweiten Mannschaft, dem TuS Schönenberg, FSV Jägersburg II sowie der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II gleich vier Teams am Start, die aufgrund ihrer Nachmeldung nicht in die Wertungspunkte miteinfließen", weiß Horzella. Somit kommen für das Turnier nur 32 Wertungspunkte zusammen, was den ambitionierten Ballweilern zum Verhängnis werden könnte. Ein weiterer Favorit für den Turniersieg ist neben Ballweiler natürlich auch Oberligist FSV Jägersburg.

Der Sieger erhält 500 Euro. Der Eintritt kostet drei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Jugendliche. Insgesamt werden rund 30 Helfer im Einsatz sein.

In die Großveranstaltung integriert ist der Bereswill-Cup für AH-Mannschaften. Er geht am Sonntag von 12 bis 15.15 Uhr mit folgenden Teams über die Bühne: SV Niederbexbach, SC Halberg Brebach, SV Bexbach , SF 05 Saarbrücken, SF Köllerbach und VfB Waldmohr. Der Bexbacher Geschäftsführer Horzella berichtet: "Gleichzeitig wird dieser Cup auch das Finale eines Spendenmarathons sein, dessen Gesamterlös dem Mobilen Kinderhospiz Neunkirchen zugute kommt. Über die Homepage www.bereswill.eu sind weitere Spenden möglich."

sv-bexbach.de

Zum Thema:

Auf einen BlickFußball-Hallenturnier des SV Bexbach an diesem Samstag und Sonntag in der Höcherberg-Halle:Gruppe A: ASV Kleinottweiler, SV Bexbach , TuS Wörschweiler, TuS Schönenberg.Gruppe B: FSV Jägersburg, SV Schwarzenbach, DJK Bexbach , SV Bexbach II.Gruppe C: SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim, SG Ballweiler II, SV Niederbexbach, SV Höchen.Gruppe D: FSV Jägersburg II, FV Oberbexbach, SV Altstadt, VfR Frankenholz.Zeitplan: Samstag Vorrunde: Gruppe A ab 10 Uhr, Gruppe B ab 11.43 Uhr, Gruppe C ab 13.24 Uhr, Gruppe D ab 15.06 Uhr. Sonntag: Viertelfinals ab 16 Uhr, Halbfinals ab 17.20 Uhr, Spiel um Platz drei um 18 Uhr und Finale um 18.20 Uhr. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung