In Bexbach beginnt am ersten Feriensamstag der Kindesommer auf dem Nesselerplatz

Bexbacher Kindersommer : Zauberer, Feuerwehr und Flugshow

Der Bexbacher Kindersommer geht in eine neue Runde. Beim Sommerspaß an den Ferien-Samstagen gibt es viele Angebote, jeweils zwischen 10 und 12 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz.

In den Klassenzimmern werden schon die Tage gezählt, bis die saarländischen Sommerferien beginnen. Das bedeutet neben viel freier Zeit auch, der Bexbacher Kindersommer geht in eine neue Runde. Den Sommerspaß kann, wer mag, an den Ferien-Samstagen zwischen 10 und 12 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz erleben.

Erster Termin ist bereits der 29. Juni, wenn die Kunterbunten Oberbexbach Theaterspiele zum Mitmachen anbieten. Es werden, so teilt es die Stadt mit, Rollen geübt, man darf sich verkleiden und einfach ausprobieren.

Am 6. Juli gibt es gleich einen Doppelpack: Der besondere Wochenmarkt soll Besucher locken, Markus Lenzen ist fürs Zaubern und glänzende (nicht nur) Kinderaugen zuständig. Denn: Zaubern möchte eigentlich jeder können und deshalb sei dieses Programm für kleine und große Zuschauer gleichermaßen interessant. Während die Kinder vielleicht noch eher an echte Wunder glauben, sind die Erwachsenen da wohl etwas skeptischer. Umso spannender wird es jedoch, wenn alle gemeinsam plötzlich nicht mehr so genau wissen, ob das nun Wirklichkeit oder Illusion ist, was sich da vor ihren Augen abspielt. Markus der Zauberer erkundet also mit den kleinen Zuschauern die Welt der Magie. Es darf  kräftig mitgezaubert werden, verspricht die Stadt.

Am 13. Juli wird es dann sportlich beim Skaten mit Caros Inline Academy. Die jungen Besucher können hier einen Einstieg ins Inlineskaten finden. Schutzausrüstung, Skates, Boards und Roller kann man leihen und mit diesen erste Erfahrungen sammeln, neue Sachen ausprobieren und bereits Erlerntes vertiefen. Nach einer Übungsphase können sich alle an kleinen Parcours und Übungen versuchen.

Am 20. Juli ist die Jugendfeuerwehr Oberbexbach beim Kindersommer zu Gast. Wer wissen möchte, wie der Alltag bei der Feuerwehr aussieht, der ist hier richtig. Man kann sich die Technik auf den Feuerwehr-Fahrzeugen anschauen und erleben, was die Feuerwehr alles macht. Anschließend kann auch ausprobiert werden, wie es ist, ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau zu sein, indem man selbst zum Strahlrohr greift.

Am 27. Juli bietet die Modellflug-Gruppe Bexbach eine Flugschau mit Helikoptern und Flugzeugen. Wer möchte, der kann eigene Modelle basteln.

Und wenn sich der Bexbacher Sommerspaß dann am 3. August seinem Ende zuneigt, wird es wieder magisch. Erneut ist ein Zauberer zu Gast, der sein Programm vorstellt. Wer möchte, der kann sogar Assistent oder Assistentin des Magiers werden und ihm bei seinen Tricks helfen. Anschließend bekommen alle Kinder ein extra für sie gefertigtes Ballontier nach Wunsch.

Der Bexbacher Kindersommer zeigt sich durchaus auch sportlich. So kann man zum Beispiel erste Schritte im Inlineskaten wagen – und zwar am Samstag, 13. Juli. Foto: A3361 Stephanie Pilick
Auch die Jugendfeuerwehr Oberbexbach bietet ein spannendes Programm an. Foto: picture alliance / dpa/Michael Reichel

Wer mehr wissen möchte, der wendet sich bei der Stadt Bexbach an Jugendpflegerin Eva Meyer, Rathausstraße 68, 66450 Bexbach, Tel. (0 68 26) 52 91 11, Fax (0 68 26) 52 91 49, E-Mail jugendpflege@bexbach.de.