Hubertushof bot Pferdefreunden einen spannenden Tag der offenen Tür

Niederbexbach. Der Hubertushof Niederbexbach veranstaltete am Sonntag einen Tag der offenen Tür. Reitstallbetreiber Werner Behrends präsentierte seine 26 Islandpferde aus der eigenen Zucht. "Vor 40 Jahren habe ich mich dazu entschlossen, mich auf Islandpferde zu spezialisieren", sagte Behrends im Gespräch mit der SZ

Niederbexbach. Der Hubertushof Niederbexbach veranstaltete am Sonntag einen Tag der offenen Tür. Reitstallbetreiber Werner Behrends präsentierte seine 26 Islandpferde aus der eigenen Zucht. "Vor 40 Jahren habe ich mich dazu entschlossen, mich auf Islandpferde zu spezialisieren", sagte Behrends im Gespräch mit der SZ. Die Gäste bekamen neben den Reitvorführungen auch kostenlos Kaffee und Kuchen geboten. Die Vorführungen bestanden aus einer Quadrilie aus zehn Pferden, sowie einer Demonstration der vier klassischen Gangarten von Hengsten. Die kleinen Besucher hatten die Möglichkeit unter Begleitung kostenlos zu reiten und sich mit den zahmen Tieren vertraut zu machen. "Ein besonderes Angebot für die Kinder und Jugendlichen sind die Reiterferien. Für 200 Euro können die Kinder eine Woche Urlaub mit den Pferden auf dem Hubertushof machen und reiten gehen", sagte Behrendt über das Angebot. Anna Keller, I.P.V.Z. - Trainerin (Islanpferde-Reiter- und Züchterverband) leite die Kinder an. Auf dem Hubertushof gibt es weitere Veranstaltungen, die auch Reiter über die Landesgrenzen hinaus nach Niederbexbach locken. An Pfingsten 2010 veranstaltet der Hubertushof zum 17. Mal ein Sportturnier, dass zwischen 300 und 350 Teilnehmer zählt. Daneben finden hier im September 2010 auch die Saarlandmeisterschaften statt, kategorisiert in Dressur und Gangprüfungen der Pferde. Das älteste Pferd auf dem Hof ist eine 34 Jahre alte Stute, das jüngste ist vier Monate alt. Interessierte können an Reitkursen teilnehmen oder flexibel Termine zum Reiten vereinbaren: Telefon (06826) 515 57, Werner Behrends. max

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort