1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Hand in Hand für Bildung und Betreuung

Hand in Hand für Bildung und Betreuung

Bexbach. "Gemeinsam gelingt es" lautet das Motto der Gesamtschule und der Grundschule Bexbach in Sachen Freiwillige Ganztagsschule Bexbach (FGTS). Als so genannte Tandem-Schulen bieten die beiden benachbarten Einrichtungen unter einem Dach ein gemeinsames nachmittägliches Bildungs- und Betreuungsangebot bis 16.30 Uhr an

Bexbach. "Gemeinsam gelingt es" lautet das Motto der Gesamtschule und der Grundschule Bexbach in Sachen Freiwillige Ganztagsschule Bexbach (FGTS). Als so genannte Tandem-Schulen bieten die beiden benachbarten Einrichtungen unter einem Dach ein gemeinsames nachmittägliches Bildungs- und Betreuungsangebot bis 16.30 Uhr an. Derzeit betreut die Ganztagsschule, die von Ulrike Barth-Müller geleitet wird, in dem vor einem Jahr eingeweihten Gebäude insgesamt 130 Schülerinnen und Schüler in sieben Gruppen. "Bei meinem Antritt war es mir ein Anliegen, die Betreuung im Nachmittagsbereich auszubauen", betont Gaby Schwartz, die seit fünf Jahren als Leiterin der Gesamtschule Verantwortung trägt. Das Zusammenspiel von Bildung, Erziehung und Betreuung am Lern- und Lebensort Schule ermögliche eine optimale Förderung von Schülern in enger Zusammenarbeit mit den Lehrern im Vormittagsbereich als auch mit Eltern, erklärt Ulrike Barth-Müller. Mittlerweile wurde die Ganztagsschule vom Bildungsministerium als Referenzschule für "Ganztägiges Lernen" ausgezeichnet, berichtet Schwartz. Seit vier Jahren arbeitet sie mit der Rektorin der Grundschule, Kornelia Sieber, intensiv zusammen. "Nach dem vierten Schuljahr wechselt fast eine ganze Klasse von der Grund- in die Gesamtschule", verweist Sieber auf das gute nachbarschaftliche Verhältnis. "Wir verstehen uns hier als Schulzentrum", betont Schwartz mit Blick auf die vielen Aktivitäten der beiden Schulformen. Das Angebot eines gesunden, ausgewogenen Mittagessens, das den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entspricht, ist fester Bestandteil des Bildungs- und Betreuungskonzeptes. Die Hausaufgabenbetreuung erfolgt durch Lehrer beider Schulen sowie pädagogisches Fachpersonal. Zusätzlich stehen für spezielle Förderkurse in Fremdsprachen, Mathematik und Deutsch Lehrer und anerkannte Kooperationspartner zur Verfügung, teilt Barth-Müller mit. Das pädagogische Team treffe sich regelmäßig, um eventuell konzeptionelle Verbesserungen durchzuführen. Denn "Schule ist ein lernendes System", meint Gaby Schwartz. Schließlich verstehe man die Ganztagsschule nicht als "reine Betreuung und Aufbewahrung von Schülern", sondern sie sei eng verzahnt mit dem pädagogischen Konzept der Schule. Das abwechslungsreiche Freizeitprogramm orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder. Kooperationen mit außerschulischen Partnern ermöglichen eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Angeboten werden Arbeitsgemeinschaften im musischen, kreativen, kulturellen und sozialen Bereich sowie als Höhepunkt die Zirkus- und Pferde-AG. Die Freiwillige Ganztagsschule organisiert auch in den Ferien vielfältige Betreuungsangebote, im vergangenen Jahr Ausflüge in den Zoo und den Kletterpark.

Auf einen BlickDie Freiwillige Ganztagsschule Bexbach bietet Schülern der Gesamt- und Grundschule eine gemeinschaftliche Betreuung im Nachmittagsbereich. Die Trägerschaft obliegt seit August 2008 der Gesellschaft für Aus- und Weiterbildung des Saarpfalz-Kreises gGmbH (GAW). Für das Schuljahr 2010/2011 stehen noch wenige Plätze zur Verfügung. Information und Anmeldung in der Freiwilligen Ganztagsschule Bexbach bei Ulrike Barth-Müller unter der Telefonnummer (0 68 26) 93 29 23. re