Halloween-Masken basteln, Feuerwehrbesuch und mehr

Halloween-Masken basteln, Feuerwehrbesuch und mehr

Auch wenn der Sommer derzeit einen tollen Endspurt hinlegt, stehen trotzdem bald wieder die Herbstferien vor der Tür. Und hierfür bieten die Stadt Bexbach und die Jugendpflege ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche an.

Gerade sind die Sommerferien vorbei, da kommen schon die nächsten freien Wochen für die Schülerinnen und Schüler in Sicht. Wer noch nicht weiß, was er in den beiden Wochen der Herbstferien machen möchte, wer gerne jeden Tag etwas anderes erleben will, der ist beim Ferienprogramm der Stadt Bexbach richtig, so Jugendpflegerin Eva Meyer. Da bietet die Stadt Bexbach zusammen mit dem Saarpfalz-Kreis ein buntes Tagesprogramm an. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können alle oder nur einzelne Tage buchen. Angeboten wird etwa am 17. Oktober ein Bastelworkshop, in dem Halloween-Masken passend zum Kostüm gefertigt werden. Ein Motiv kann jeder aussuchen und auch Farben, Formen und Materialien bestimmen.

Am 18. Oktober geht es zur Feuerwehr in Bexbach . Trainiert wird das Verhalten im Notfall, zudem wird es eine Vorführung mit Atemschutz und Ausrüstung geben. Auch die Autos samt Ausstattung und Funktionen kann man kennen lernen. Außerdem wird zusammen mit echten Feuerwehrleuten gemeinsam auf dem Feuer gekochtes Essen verspeist.

Am 19. Oktober geht es dann ins Sea-Life nach Speyer. Über 3000 Tiere aus 100 Arten begleiten Besucher dort in die Unterwasserwelt. Am 20. Oktober steht dann ein Besuch der Buddha-Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte auf dem Plan. Am 21. Oktober kann sich, wer mag, das Spielzeugmuseum in Trier anschauen. Gemeinsam werden die Spielzeuge, mit denen schon Oma und Opa gespielt haben, begutachtet und alles, was zwischen diesen und den heute modernen Spielsachen liegt. Außerdem wird die Gruppe in Trier unterwegs sein und die älteste Stadt Deutschlands erleben.

Die Tage können einzeln oder die ganze Woche gebucht werden. Nähere Infos bei der Jugendpflege Bexbach , Eva Meyer, Rathausstraße 68, Tel. (0 68 26) 52 91 11, oder unter E-Mail jugendpflege@bexbach.de.

bexbach.de

Zum Thema:

Hintergrund Wer schon vor den Herbstferien etwas unternehmen möchte, für den bieten das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises und die Jugendpflege der Städte Bexbach , Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel am 24. September gemeinsam etwas an: Der Kletterhafen Merzig ist ein riesiger Kletterpark und Hochseilgarten. Von der Netzbrücke über schwankende Bohlen bis zum Tarzan-Seil sind hier verschiedene Aufgaben zu lösen. Schritt für Schritt jedoch, unter fachkundiger, erlebnispädagogischer Anleitung lernen Teilnehmer unterschiedliche Parcours des Hochseilgartens kennen. Mitfahren können 20 Teilnehmer aus dem Saarpfalz-Kreis im Alter von zehn bis 16 Jahren ab einer Greifhöhe von 1,60 Metern. Detaillierte Infos: Beate Hussong, Tel. (0 68 41) 1 04 81 52. Anmeldung nur schriftlich per Anmeldeformular an: Jugendamt des Saarpfalz-Kreises, Beate Hussong, Am Forum 1, 66424 Homburg. Formulare findet man online unter www.saarpfalz-kreis.de . red