1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Großes soziales Engagement zur Adventszeit

Großes soziales Engagement zur Adventszeit

Oberbexbacher Vereine und Gruppierungen aus der Region unterstützen mit dem Weihnachtsmarkterlös viele Einrichtungen.

Schon zur Tradition ist mittlerweile der 34. Weihnachtsmarkt in Oberbexbach geworden. Als andere früher noch zu großen Weihnachtsmärkten in Deutschland, zum Beispiel nach Nürnberg, fahren mussten, hatte sich der Ort Oberbexbach schon als ein der dörflichen Weihnachtsmärkte der ersten Stunde in der Region etabliert.

Seither galt es, den Erlös, abzüglich aller Unkosten, sozialen Einrichtungen und den ortsansässigen Vereinen in Oberbexbach zukommen zu lassen. So trafen sich am letzten Montag im katholischen Kindergarten alle Verantwortlichen die den am dritten Adventswochenende veranstalteten Weihnachtsmarkt organisierten. Die Vereinsgemeinschaft, der Ortsrat Oberbexbach und Organisationsleiter Alfons Dahl konnten die Vertreter der Sozialeinrichtungen und Vereine zur Scheckübergabe begrüßen. Alfons Dahl sagte: "Bei allen 260 Personen, den jungen und älteren Menschen, die sich am Programm, den Darbietungen und der Durchführung des 34. Weihnachtsmarkts beteiligten, will ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken." Für Unterhaltung am Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Oberbexbach sorgten die Grundschule selbst, die Kindergärten, der Turnverein, die Sternsinger, die Hofgassler, Chöre aus Oberbexbach und das Chörchen Bexbach. Zudem versorgten zehn Stände die 1000 Besucher am zweitägigen Weihnachtsmarkt.

Spendenschecks von je 225 Euro konnte Alfons Dahl gemeinsam mit der Oberbexbacher Ortsvorsteher, Günter Stähl, an die Vertreter der Institutionen überreichen. Diese waren für die Jugendfeuerwehr Löschbezirksführer Manfred Metzinger, für die Sternsinger Pastoralreferent Gregor Müller, für den Katholischen Kindergarten Irmgard Leibrock, den städtischen Kindergarten Elisabeth Düppre, die Grundschule Michaela Orphey, für den Fußballverein Maria Höffner, für den Turnverein Nina Mutzl, für die "Mir gehn metsamme" Patric Breme und für den Radfahrerverein Blitz Norbert Ruffing. Alle Sozial- und Vereinsvertreter bedankten sich bei den Machern des Weihnachtsmarktes und sagten einvernehmlich: "Wir werden das Geld in die Jugend investieren."

Der Bexbacher Bürgermeister Thomas Leis war auch bei der kleinen Feierstunde mit dabei und sagte: "Ich finde es lobenswert, was in Oberbexbach schon seit Jahrzehnten an Aktivität von allen Beteiligten geleistet wird."