Gemeinschaftsbus für Senioren

Projekt der Awo Saarpfalz-Kreis und Höchen ist ein erfolgreiches Konzept für Bürger.

Das Senioreneinkaufsmobil in Höchen ist ein Projekt der Arbeiterwohlfahrt Saarpfalz-Kreis und der Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Höchen.

Seit Sommer 2015 ist das Auto für die Mobilität der älteren Bürgerinnen und Bürger von Höchen auf Achse. Pünktlich um 9 Uhr geht es jeden Mittwoch in Höchen los, wie Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer in einer Pressemitteilung erläutert. Alle Mitfahrer werden vor der Haustüre abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Theo Holtmann ist von Beginn an dabei und fährt dorthin, wo es etwas zu erledigen gibt. Das sind Geschäfte, Ärzte, Friseure oder Banken.

Manche Mitfahrerinnen nutzen auch den Morgen, um in den nahe gelegenen Seniorenheimen ihre "alten Bekannten" aus dem Dorf zu besuchen. Holtmann hilft beim Ein- und Aussteigen und bringt alle wieder gegen 12 Uhr nach Hause zurück.

"Anmelden muss man sich allerdings. Nicht immer ist der Bus voll besetzt, und wir finden es schade, dass da noch Plätze frei wären für andere Nutzer", sagt Scherer. Jetzt geht es bald ins Frühjahr, und in Bexbach ist mittwochs Markttag. Der Markttag in Bexbach war übrigens der Grund für die Festlegung des Wochentages.

Anmeldung bei Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer, Tel. (0157) 86 75 74 86.