1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Energetische Sanierung der Glanhalle Höchen im August beendet

Maßnahme in Höchen : Energetische Sanierung der Glanhalle Höchen bis August

Wie die Sanierung der Glanhalle in Höchen läuft, das steht am Mittwoch, 3. Juni, um 18 Uhr auf der Tagesordnung, wenn der Ortsrat Höchen auf dem Gelände des Tus zusammenkommt. Wie Bürgermeister Christian Prech (CDU) im Vorfeld auf Anfrage erklärt hatte, läuft für rund 1,3 Millionen Euro die energetische Sanierung des Gebäudes: „Die Dacharbeiten sind fast abgeschlossen, die Halle ist entkernt und vorbereitet für die neuen Fenster, neue Fußbodenheizung, neues Fluchtwegekonzept, die Dämmung der Fassade steht vor ihrem Abschluss.

Die Auswirkungen der Pandemie haben bisher den Baufortschritt kaum verzögert. Es bleibt abzuwarten, ob sich bei der weiteren Sanierung Probleme einstellen.“

Inzwischen sei auch die alte Heizungs- und Lüftungsanlage ausgebaut. Ende Juli könnten die Maßnahmen abgeschlossen sein, hieß es bei einem Vor-Ort-Termin kürzlich. Das wäre etwa ein Monat später als ursprünglich geplant – und steht unter dem Vorbehalt, dass die Baufirmen mitspielen. Weitere Bauabschnitte, bezuschusst durch das Innenministerium, sollen in ein bis zwei Haushaltsjahren durchgeführt werden. Noch vorgesehen ist ein Erweiterungsbau zum Glanhallenvorplatz hin. Dieser soll einen Multifunktionsraum für Vereine, Ortsratssitzungen und kleinere Veranstaltungen beinhalten, sowie eine Toilettenanlage für Herren, Frauen und für Behinderte, die bei Veranstaltungen in- und außerhalb der Glanhalle und Besucher des Vereinsraums nutzen könnten. Für Veranstaltungen auf dem Glanhallenvorplatz sind eine überdachte Außenbühne sowie ein Ausschank vorgesehen.

Außer der Glanhalle ist in der Sitzung auch die Geschwindigkeits- und Parksituation im Stadtteil Thema, ebenso Veranstaltungen 2020 und technische Voraussetzungen zur zukünftigen Durchführung von Videokonferenzen. Nicht-öffentlich geht es auch um die Neugestaltung einer Pflanzinsel.