Einbruchsversuch : Einbrecher flüchtete vor den Hunden

Ein Einbrecher wurde am Dienstag in Bexbach anscheinend bei seiner Arbeit gestört. Die Polizei vermutet den Tatzeitraum zwischen 9 und 18.55 Uhr. Der bislang unbekannte Täter gelangte auf ein Anwesen in der Robert-Koch-Straße, indem er  vermutlich über die Grundstückmauer neben der Garageneinfahrt kletterte.

Dann versuchte er die rückwärtige Terrassentür des Anwesens mit einem vor Ort aufgefundenen Schraubenschlüssel und vermutlich einem Brecheisens in mehreren Ansätzen aufzuhebeln. Dann wurde der Einbrecher anscheinend durch das Gebell der beiden im Haus befindlichen Hunde erschreckt und machte sich davon. An der Terrassentür entstand Sachschaden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg unter Telefon (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung