SV Niederbexbach: Ein Rasenplatz zum Geburtstag

SV Niederbexbach : Ein Rasenplatz zum Geburtstag

Der SV Niederbexbach feiert in diesen Tagen sein 90-jähriges Vereinsjubiläum. Da passt es besonders gut, dass jetzt auch zusammen mit vielen Gästen der neue Rasenplatz eingeweiht werden konnte.

Gleich zweimal darf der SV Niederbexbach in diesen Tagen feiern. Zum einen gilt es das 90-jährige Vereinsjubiläum zu begehen, zum anderen wurde ein langjähriger Wunsch endlich umgesetzt. Statt auf roter Asche dürfen die Fußballer nun auf dem satten Grün des neuen Rasens dem runden Leder nachjagen. Feierlich wurde am vergangenen Samstag der neue Rasenplatz mit einem kleinen Festakt eingeweiht.

 Vereinsvorsitzender Ulrich Burbes erinnert bei seiner Begrüßung der vielen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Sponsoren an die Anfänge des SV Niederbexbach. „Als 1928 der SV Niederbexbach im Gasthaus Zur Eiche aus der Taufe gehoben wurde, dachte keiner der Gründungsmitglieder jemals daran, dass wir 90 Jahre später Fußball auf einem eigenen Rasen spielen werden.“ Die Rasenplatzeinweihung sei das bisher größte Ereignis in der Ära des Vereins. Burbes dankte den vielen Mitgliedern, die zahlreiche Stunden ehrenamtlich am Bau des Platzes mitwirkten, wie auch der Stadt Bexbach sowie der Sportplanungskommission für die Hilfe bei der Umsetzung des Projektes.

 Seit gut zehn Jahren hatte man beim SV Niederbexbach den Wunsch, endlich auf Rasen statt auf staubiger roter Erde spielen zu können. Im September 2017 gab von der Mitgliederversammlung des SV Niederbexbach grünes Licht für die Umsetzung des Rasenplatzbaus.

Die Stadt Bexbach erstellte eine Machbarkeitsstudie, wie Bürgermeister Thomas Leis bei der Einweihung informierte, und mit Hilfe von Fördergeldern der Sportplanungskommission konnte noch im September des vergangenen Jahres das 210 000 teure Projekt angegangen werden. Selbstverständlich freuten sich die Fußballer des SVN. Nach gut einjährigem Gastspiel beim SV Furpach dürfen sie nun die nächste Saison in der Bezirksliga Homburg wieder auf ihrem eigenen Gelände und nun auf Rasen um Punkte spielen.

 Tobias Leichner, der in Vertretung des Schirmherrn der Veranstaltung, Innenminister Klaus Bouillon, nach Bexbach kam, fand: „Dieser Platz ist eine Bereicherung für den Verein, für seine Aktiven und auch Jugendfußballer.“ Er gratulierte im Auftrag der saarländischen Landesregierung für die gelungene Umsetzung des Projektes. Diesbezügliche Glückwünsche überbrachte auch Landrat Theophil Gallo. „Dieser Platz ist sicherlich auch ein tolles Geburtstagsgeschenk anlässlich des 90-jährigen Jubiläums“, so der Landrat.

Bexbachs Bürgermeister Thomas Leis ging auf die Tätigkeiten der Stadt ein, bis es zum Bau des Rasenplatzes kommen konnte. „Meine Anerkennung gilt allen, die an der Arbeit für diesen Rasenplatz beteiligt waren.“ Das neue Grün beim SV Niederbexbach sei auch ein Höhepunkt für die Gemeinde. Dies betonten in ihrer kurzen Ansprache auch Steffen Schindler, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbandes Bexbachs, und der Ortsvorsteher von Niederbexbach, Arnulf Fricker. Glückwünsche zum neuen Platz überbrachten einige Vereinsvertreter aus Bexbach sowie Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson von der evangelischen Kirchengemeinde Niederbexbach.

 Das erste offizielle Spiel auf dem Rasen bestritt die Herrenmannschaft des SV Niederbexbach gegen eine Höcherberg-Auswahl. Seit Montag laufen die Stadtmeisterschaften der Aktiven auf dem neuen Fußballplatz des SV Niederbexbach, der sein 90-jähriges Bestehen am Samstag ab 18 Uhr mit einem Festkommers im großen Festzelt weiter feiern wird.