Dorffest als ideales Ausflugsziel

Niederbexbach. Sonne, Musik und kulinarische Spezialitäten bestimmten am Wochenende das Dorffest in Niederbexbach. Eingeladen zu diesem traditionellen Fest hatten die Vereinsgemeinschaft Niederbexbach zusammen mit dem Ortsrat. Unter dem Motto "Niederbexbach feiert sein Dorffest" bestimmten Musik und kulinarische Köstlichkeiten zwei Tage lang das Dorffest

Niederbexbach. Sonne, Musik und kulinarische Spezialitäten bestimmten am Wochenende das Dorffest in Niederbexbach. Eingeladen zu diesem traditionellen Fest hatten die Vereinsgemeinschaft Niederbexbach zusammen mit dem Ortsrat. Unter dem Motto "Niederbexbach feiert sein Dorffest" bestimmten Musik und kulinarische Köstlichkeiten zwei Tage lang das Dorffest. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm, so dass alle Gäste auf ihre Kosten kamen. Offiziell eröffnet wurde das Fest am Samstag mit einem Fassanstich, welcher vom Beigeordneten der Stadt Bexbach, Wolfgang Imbsweiler, und Ortsvorsteher Arnulf Fricker in bewährter Weise vorgenommen wurde. Im Anschluss erlebten die vielen Besucher bei angenehm warmen Temperaturen mitreißende Live-Musik mit der Coverband "The Best Days". Alle teilnehmenden Vereine hatten sich mit Essens- und Getränkeangeboten auf den Ansturm der Besucher bestens vorbereitet. Das Dorffest wurde am Sonntag mit einem von Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson und dem Pfarrgemeinderatsmitglied der katholischen Pfarrei St. Martin, Ludwig Baßler, gestalteten ökumenischen Gottesdienst auf dem Dorfplatz fortgesetzt. Für die musikalische Umrahmung sorgte Bernd Russy am Keyboard. Danach waren alle Gottesdienstbesucher zu einem zünftigen Frühschoppen eingeladen, welcher vom Akkordeonorchester umrahmt wurde. Zum Mittagessen boten die Vereine Niederbexbacher Spezialitäten an. Das Angebot reichte von Würstchen über Lachsbrötchen und Wildschweinragout beim Angelsportverein bis hin zu den leckeren Leberknödeln am Stand des Gemischten Chores. Um die Mittagszeit machten auch zahlreiche Radfahrer und Wanderer Station auf dem Dorfplatz, um sich bei einem kühlen Bier zu stärken. Am Nachmittag waren die Sitzplätze besonders unter dem bunten Wald aus Sonnenschirmen ebenso heiß begehrt wie die schattigen Plätze unter den Bäumen. "Wir haben ganz ideale Rahmendingungen", zeigte sich Ortsvorsteher Arnulf Fricker mit Blick auf den gefüllten Dorfplatz zufrieden mit dem Zuspruch der Besucher. Obwohl es in diesem Jahr angesichts der bevorstehenden 700-Jahr-Feier im September ein Dorffest in einer leicht abgespeckten Form gab, war es wieder einmal ein gelungenes Niederbexbacher Dorffest. Für etwas Unruhe sorgte lediglich die unvorhergesehene Umgestaltung der ursprünglichen Standordnung. Aufgrund der Beschwerde einer Anliegerin wegen Lärmbelästigung musste der Sportverein mit seinem Stand kurzfristig auf die obere Ebene des Dorfplatzes umziehen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. Folgende Vereine beteiligten sich am Niederbexbacher Dorffest: Gemischter Chor, Landfrauen, Sportverein, Angelsportverein sowie Freiwillige Feuerwehr. Personelle Unterstützung leisteten engagierte Mitglieder des Pensionärvereins, der Arbeiterwohlfahrt und des Akkordeonorchesters. "Wir haben ganz ideale Rahmendingungen"Arnulf Fricker, Ortsvorsteher