Der Arbeitskreis „Natur um Höchen“ hat die Wassertretanlage in Schuss gebracht

Arbeitskreis „Natur um Höchen“ : Neue Bänke an der Wassertretanlage

Höchen (red) Der Arbeitskreis „Natur um Höchen“ hat einige Projekte im Visier: Die Beweidung des Wiesentals als Großprojekt, die Erschließung der Bergehalde, die Erhaltung und Neuanlage von Erholungseinrichtungen rund um Höchen und die Pflege der Brunnen- und Feuchtbiotope.

Darauf weist Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer hin. Am vergangenen Samstag nun waren sie wieder einmal unterwegs, die „Naturler um Höchen“ – dieses Mal an der Wassertretanlage. Fürs Erste sei hier freigeschnitten, gemäht, geschliffen und letztendlich gebaut worden, schreibt die Ortsvorsteherin weiter.

Das Ergebnis kann nun bewundert und getestet werden: Denn jetzt stehen sie bereits, die neuen Bänke und laden zum Verweilen ein. In Zusammenarbeit mit dem Saar-Forst Landesbetrieb wurden aus Holz der „sehr wasserbeständigen“ europäischen Lärche zwei stabile Bänke gebaut, so Scherer. Diese laden die Wanderer und Spaziergänger in Lage zur Rast und Erholung ein.

Foto: Benedikt Nieder

Übrigens: Wer mitmachen will, kann sich gerne melden. Jederzeit sind Helfer bei der Umsetzung von Projekten willkommen, lässt Eva-Maria Scherer wissen.