City Fest in neuer Umgebung

Für Bexbach ist das diesjährige City Fest ein ganz besonderer Termin, denn es geht nicht nur um Spaß und Volksfest-Stimmung, sondern auch ums Prestige. Denn wunschgemäß zum dritten Juni-Wochenende ist die verkehrsberuhigte Bahnhofstraße fertig geworden, die nun auch Kunden von auswärts anlocken soll.

Die Bexbacher Bahnhofstraße wurde fast ein Jahr lang umgestaltet und verschönert. Wie sich die Straße zum Positiven verändert hat, kann man beim diesjährigen Bexbacher City Fest erleben.

Nach Abschluss der Arbeiten wird die Bahnhofstraße nun auch in die Festmeile des Bexbacher City Festes integriert. "Es wäre mein Wunsch, dass man beim City Fest die neu gestaltete Bahnhofstraße begehen kann", hatte sich Bürgermeister Thomas Leis vorgenommen. Nun ist es, trotz des vielen Regens, auch so gekommen. Für Bexbach ist das diesjährige City Fest also ein ganz besonderer Termin, denn man hofft, dass mit dem Besuch von Gästen auch deren Interesse an der neu gestalteten Innenstadt geweckt werde. Denn die Verschönerung von Bexbach soll ja vor allem einem großen Zweck dienen: Kaufkraft nach Bexbach zurückzuholen.

Wenn also am dritten. Juniwochenende wieder Tausende von Besuchern in die Höcherbergstadt strömen, wird sich somit auch das Bexbacher City Fest neu präsentieren. Gefeiert werden kann dieses Jahr rund um den Aloys Nesseler Platz, auf dem Rasenfestplatz und fast in der gesamten Bahnhofstraße.

Wollte man in den vergangenen Jahren den gesamten Festbereich erkunden und schlenderte die Rathausstraße entlang Richtung Rathaus, musste man dort angekommen leider wieder umdrehen und den gleichen Weg zurücknehmen, da bisher kein Rundweg möglich war. Auch konnte den City Fest Besuchern an vielen Stellen in der Rathausstraße keine attraktiven Geschäfte präsentiert werden, da aufgrund der schmalen Breite der Straße und des freizuhaltenden Rettungsweges das Aufstellen der Stände nur sehr begrenzt möglich war. Dies wird nun mit der 32. Auflage des City Festes alles anders.

Die Besucher haben die Möglichkeit einen Rundweg zu nehmen, denn die Veranstaltungsflächen Rasenfestplatz/Aloys Nesseler Platz und Bahnhofstraße sind gleich an drei Punkten miteinander verbunden. So kann man am Beginn der Festmeile (durch die Schwalbengasse), mitten in der Bahnhofstrasse (Ecke Steakhaus) und am Ende der Festmeile (in Höhe der Gaststätte "Posthorn") den Festbereich wechseln.

Die Bahnhofstraße als neuer Bereich lockt die Besucher auch mit einem weitaus größeren Angebot an Ständen die neue Eventarea zu erkunden. Ebenso wird eine Bühne in die Bahnhofstraße integriert, die den Besuchern drei Tage lang ein tolles Programm bieten wird.