1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

CDU fordert Entwicklungskonzept für Kleinottweiler

CDU fordert Entwicklungskonzept für Kleinottweiler

Der CDU-Ortsverband Kleinottweiler fordert für den Haushalt 2015 ein Entwicklungskonzept für Kleinottweiler , in dessen Mittelpunkt die alte Schule stehen soll. Dieser Gemeinschaftstreffpunkt solle für den Ort erhalten bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Entwicklungskonzept, für das auch Fördergelder fließen könnten, müsse so ausgestaltet werden, dass die Schule und deren Anbau als örtlicher Gemeinschaftstreffpunkt für alle Bereiche nutzbar gemacht werde. "Hielten sich bis Ende 2014 noch Gerüchte um einen bevorstehenden Abriss, so könnten 2015 endgültig Fakten geschaffen werden, wie es mit dem Gebäude weitergeht. Dieser Treffpunkt muss für Jung und Alt erhalten bleiben. Ganz gleich, ob als Vereins- oder Kulturort, als Treffpunkt für Senioren oder als Treffpunkt für jüngere Generationen.", so CDU-Vorsitzender Oliver Grün weiter. "Insbesondere in kleinen Orten spielt der soziale Zusammenhalt der Ortseinwohner eine zentrale Rolle. Für diesen Zusammenhalt ist es aber gerade wichtig, dass hierfür auch entsprechende Örtlichkeiten vorgehalten werden." Einkaufen möglich?

Der CDU-Ortsverband Kleinottweiler fordert für den Haushalt 2015 ein Entwicklungskonzept für Kleinottweiler , in dessen Mittelpunkt die alte Schule stehen soll.

Dieser Gemeinschaftstreffpunkt solle für den Ort erhalten bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Entwicklungskonzept, für das auch Fördergelder fließen könnten, müsse so ausgestaltet werden, dass die Schule und deren Anbau als örtlicher Gemeinschaftstreffpunkt für alle Bereiche nutzbar gemacht werde.

"Hielten sich bis Ende 2014 noch Gerüchte um einen bevorstehenden Abriss, so könnten 2015 endgültig Fakten geschaffen werden, wie es mit dem Gebäude weitergeht. Dieser Treffpunkt muss für Jung und Alt erhalten bleiben. Ganz gleich, ob als Vereins- oder Kulturort, als Treffpunkt für Senioren oder als Treffpunkt für jüngere Generationen.", so CDU-Vorsitzender Oliver Grün weiter. "Insbesondere in kleinen Orten spielt der soziale Zusammenhalt der Ortseinwohner eine zentrale Rolle. Für diesen Zusammenhalt ist es aber gerade wichtig, dass hierfür auch entsprechende Örtlichkeiten vorgehalten werden."

Einkaufen möglich?

Denkbar sei auch eine kleine Einkaufsmöglichkeit, die insbesondere für die älteren Generationen von Vorteil sei. Diese könne auch von Ehrenamtlichen geführt werden - analog dem Ort Hof im St. Wendeler Landkreis, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die CDU werde darauf drängen, dass die hierfür benötigten Mittel in den städtischen Haushalt eingestellt werden, so Morena Kowollik, CDU-Fraktionssprecherin im Kleinottweiler Ortsrat.