Camping-Messe bekommt Zuwachs

Bexbach. Die Vorbereitungen für die 49. Auflage der Bexbacher Camping-Ausstellung laufen auf vollen Touren (wir berichteten). Und sie laufen sehr gut, was die Nachfrage potenzieller Aussteller angeht. Messeleiter Jörg Omlor (Foto: thw) ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr wieder deutlich mehr Firmen auf das Ausstellungsgelände im Blumengarten kommen

Bexbach. Die Vorbereitungen für die 49. Auflage der Bexbacher Camping-Ausstellung laufen auf vollen Touren (wir berichteten). Und sie laufen sehr gut, was die Nachfrage potenzieller Aussteller angeht. Messeleiter Jörg Omlor (Foto: thw) ist zuversichtlich, dass in diesem Jahr wieder deutlich mehr Firmen auf das Ausstellungsgelände im Blumengarten kommen. Und das gilt sowohl für das Touristikzelt, als auch für das Freigelände."Wir haben in diesem Jahr eine sehr gute Nachfrage zu verzeichnen. Im Touristikzelt kann ich nicht alle unterbringen, die kommen wollen. Die Kapazität des Zelts ist jetzt schon erschöpft", erzählt Omlor. Und nennt ein Beispiel für neues Interesse an der Camping-Ausstellung: "Zum ersten Mal hat der tunesische Fremdenverkehrsverband bei uns angefragt. Sie wolle einen Stand machen. Unser neuer Internet-Auftritt hat sich schon bezahlt gemacht."

2010 laufe richtig toll, im vergangenen Jahr sei alles viel schwieriger gewesen. Auch auf dem Freigelände wird es neue Namen geben: "Im Reisemobil-Bereich kommen zum ersten Mal die Hersteller Eura Mobil, Laika und Concorde. Letzteres ist ein Spitzenprodukt der Oberklasse. Wünsche im oberen Bereich können dann auch erfüllt werden, was die Camping-Ausstellung natürlich attraktiver auch für Kauf-Interessierte macht", sagte Omlor im Gespräch mit der SZ.

Ein wichtiger Bereich bleibt der Zubehör-Markt: "Auch hier wird das Angebot, speziell auch im Outdoor-Segment, umfassend sein. Zum ersten Mal seit Jahren wird eine Firma wieder mit Falt-Caravans eine preiswerte Alternative vorstellen, kündigt der Messeleiter an. Omlor ist sich sicher, dass die magische Zahl 100 Aussteller-Firmen wieder erreicht wird. Vor Jahren galt die Regel, dass mit dieser Zahl die Kapazität des Geländes erreicht ist. Ein Jahr vor der 50. Camping-Ausstellung haben sich die Veranstalter viel vorgenommen und auch viel geändert. Neben einem neuen Logo wurde vor allem auch der Name geändert: "Camping Freizeit Automobils" heißt die Großveranstaltung im Blumengarten - wohl auch als Zeichen dafür, dass die frühere Automesse jetzt fester Bestandteil der "Camping" geworden ist. Größer wird in diesem Jahr auch der Bauernmarkt, der 2009 erfolgreiche Premiere feierte: "Wir haben jetzt schon 20 Anmeldungen."

Neben einem umfangreichen Rahmenprogramm wird es auch den historischen Biergarten wieder geben und auch den größten Maikranz der Welt werde man, so der Messeleiter, mit vielen fleißigen Händen wieder herstellen. Vom 24. April bis 2. Mai steht der Bexbacher Blumengarten in diesem Jahr im Zeichen der Ausstellung. Vom Zeltzubehör über Schwimmbäder und Camping-Artikel bis zum Second-Hand-Basar für gebrauchtes Camping-Zubehör gibt's Informationen pur für die Besucher, die aus dem ganzen südwestdeutschen Raum den Weg nach Bexbach finden werden. Die Ausstellung ist werktags von 13 bis 18 Uhr, an den Wochenenden und feiertags von zehn bis 18 Uhr geöffnet.

Am Eröffnungs-Samstag findet wieder der Nordic-Walking-Marathon mit Start und Ziel Höcherberg-Halle statt und am 1. Mai das Volksradfahren des RV Blitz Oberbexbach. "Wir haben in diesem Jahr eine sehr gute Nachfrage zu verzeichnen."

Jörg Omlor