1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Bexbach

Bexbacher Schubert-Chor gastiert in Hassel

Zu Gast in Hassel : Geistliche Abendmusik mit dem Schubert-Chor

Der Bexbacher Schubert-Chor war schon mehrmals musikalischer Gast des evangelischen Kirchenchors Hassel. Dieser  feiert nun sein hundertjähriges Bestehen mit eigenen Auftritten, aber auch mit einer losen Konzertreihe bekannter Gastchöre.

Den Konzertreigen eröffnet der Schubert-Chor unter der Leitung von Chormusikdirektor Paul O. Krick am zweiten Fastensonntag „Reminiscere“, 17. März, um 17 Uhr in der protestantischen Kirche Hassel mit einer geistlichen Abendmusik. Sie steht unter dem Psalmwort „Lobsingt, ihr Völker alle, lobsingt und preist den Herrn“. Die Vertonung aus Taizé wird zum Einzug der Schubertianer zusammen mit der Zuhörergemeinde erklingen.
Krick hat mit seinem Schubertchor aus vielen Ländern Kostbarkeiten für das Geburtstagsständchen mitgebracht. Aus der neuen Welt sind dies swingende Grüße von John Rutter, Georges David Weiss oder Leonard Cohen, aus Frankreich  geistliche Chormusik von George Bizet, Gabriel Fauré oder Camille Saint-Saëns.  Dazu kommen Werke ihres Namenspatrons Franz Schubert sowie solche von Bach, Mozart, Humperdinck oder Wolf.
Programme für 10/ermäßigt 6 Euro, die zum Eintritt berechtigen, gibt es am 17. März an der ab 16.15 Uhr geöffneten Konzertkasse in der protestantischen Kirche Hassel, aber auch unter Tel. (06894) 53 34 8; Tel. (06826) 6225. Infos:  www.bexbacher-schubertchor.de