Bexbacher Räte beraten über die Einrichtung eines Jugendbeirats

Bexbacher Räte beraten über die Einrichtung eines Jugendbeirats

Auf Initiative der Jungsozialisten in Bexbach haben SPD-Stadtverband und -Stadtratsfraktion über die Einrichtung eines Jugendbeirates beraten und einen Antrag im Stadtrat eingebracht, um ein solches Gremium in Bexbach einzurichten. So heißt es in einer Pressemitteilung. Derzeit verliere das Saarland in jedem Jahr Tausende junger Menschen, die das Saarland verließen und in andere Bundesländer abwanderten. Deshalb sei nach Auffassung der SPD , gerade in Zeiten leerer kommunaler Kassen, die Berücksichtigung der Interessen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Kommunalpolitik ein wichtiger Faktor zur Zukunftssicherung der Stadt. Die Stadt Bexbach habe sich in der Vergangenheit schon häufiger um eine direktere Beteiligung und Einflussnahme von Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf die Politik in Bexbach bemüht. Eine dauerhafte und nachhaltige Beteiligung über mehrere Jahre habe man jedoch bisher nicht erreicht können.

Deshalb halte die SPD die Idee der Einrichtung eines Jugendbeirates für einen viel versprechenden Ansatz, die Interessen und Belange der Jugendlichen in Bexbach in der Kommunalpolitik auf Dauer stärker zu berücksichtigen. Ein Satzungsentwurf, basierend auf den Satzungsbeschlüssen anderer Kommunen, wurde von der SPD für die Beratungen im Kultur und Sozialausschuss und im Stadtrat erarbeitet und an den Bürgermeister weitergeleitet, heißt es weiter.